Montag, 5. Oktober 2015

Lebensjahr - 365 Tage für die Liebe



Am Wochenende hatte ich nicht viel Zeit, aber doch so viel, um das nächste Buch auszulesen:



Inhalt: Jule feiert ihren 39. Geburtstag - in ihrem Haus mit Garten, umgeben von perfekten Nachbarn, mit ihrem Mann. Am Tag danach hält sie das Spießbürgerleben nicht mehr aus und macht sich auf die Reise. Diese führt sie nach London, Berlin und Hamburg.

meine Meinung: Mit diesem Roman ist C.C. Boehm ein gelungener Debutroman gelungen. Man steigt mit den ersten Absätzen in die Geschichte ein und lässt sich von einer Frau unterhalten, die ihr Leben und ihre nicht-existente Ehe mit ihrem Mann satt hat und ausreißt. Sie reist zu ihrer Freundin nach London und verbringt dort einige Zeit, dann tut sie das ebenfalls in Berlin und landet schließlich in Hamburg. 

Es macht Spaß, Jule, die der Meinung ist, eine durchschnittliche Frau zu sein, zu begleiten, wie sie versucht, sich ihren Weg alleine zu finden, ohne von Männern abhängig zu sein. Sie hat Spaß und lernt vor allem sich selbst kennen. Dabei ist die Geschichte aber keineswegs ernst, sondern immer mit einem Schuss Humor und liebenswerten Charakteren.

Der Schreibstil ist flüssig und das Buch ist so geschrieben, dass man es nicht mehr aus der Hand legen mag, bevor man erfährt, was aus Jule wird.

Eine lesenswerter und kurzweiliger Roman, der hoffentlich nicht der letzte von C.C. Boehm sein wird, eindeutige Leseempfehlung!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über deinen Kommentar!