Sonntag, 28. Februar 2016

"Royals Saga 2 - Royal Desire" von Geneva Lee





Inhalt: Enttäuscht und verletzt hat Clara ihre Beziehung zu Prinz Alexander nach einer letzten gemeinsamen Nacht beendet. Sie stürzt sich in die Arbeit, um ihn zu vergessen – vergeblich. Die Erinnerungen an ihn, an ihre gemeinsame Zeit lassen sich nicht auslöschen. Und Alexander ist kein Mann, der so leicht aufgibt. Kann er Clara von seiner wahren Liebe überzeugen? Und wird sie zu ihm stehen, wenn er seine dunkle Vergangenheit vor ihr enthüllt? (Quelle: bloggerportal)




Ich danke der Verlagsgruppe Randomhouse für die Zurverfügungstellung des Rezensionsexemplares.






meine Meinung: Band 2 schließt nahtlos an das Ende von Band 1 an. Der Schreibstil ist von Beginn an fesselnd, sodass man das Buch vor dem Ende nicht mehr aus der Hand legen mag.

Was mir sehr gut gefallen hat, ist die Entwicklung der Beziehung zwischen Clara und Alexandra, und wie sie versuchen, sich gemeinsam allen Widrigkeiten zu stellen. Clara entwickelt sich im Laufe der Handlung zu einer starken Frau, die sich nicht mehr so schnell alles sagen lässt und es schafft, ihre Meinung zum Ausdruck und vor allem zur Durchsetzung zu bringen. Alexander wiederum bemüht sich sehr, seiner Dämonen der Vergangenheit Herr zu werden und sie in ebendieser ruhen zu lassen, was gar nicht so einfach ist, denn es soll sich zeigen, dass es in seinem Umkreis Personen gibt, die nicht alles auf sich beruhen lassen wollen. Gleichzeitig müssen Clara und Alexander um ihre Liebe kämpfen, unter anderem vor Alexanders Vater, der mit der Liaison gar nicht einverstanden ist.

Alles in allem konnte mich dieses Buch auf Grund der gut geschriebenen Handlung mehr von sich überzeugen, als es Band 1 getan hat. Die Entwicklung der Charaktere ist glaubwürdig und nachvollziehbar, und es hat mir wirklich gut gefallen zu beobachten, wie sehr sich vor allem Clara zu einem eigenständigen Charakter entwickelt.


Einzig die Sexszenen waren mir zu viel und teils auch viel zu vulgär geschrieben.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über deinen Kommentar!