Sonntag, 3. April 2016

"love & lies 1 - Alles ist erlaubt" von Molly McAdams




Inhalt: Nachdem sie in der Vergangenheit hintergangen und verletzt wurde, will Rachel lieber als verrückte Katzenlady ein einsames Dasein fristen, als jemals wieder einem Typen zu vertrauen. Schon gar nicht einem umwerfend gut aussehenden Bad Boy mit Tattoos und Harley - wie Undercover-Cop Logan »Kash« Ryan. Doch wenn er sie mit seinen stahlgrauen Augen ansieht, muss Rachel ihre gesamte Willenskraft aufwenden, um seinen sexy Körper nicht mit ihren Blicken zu verschlingen ...


meine Meinung:

Ich hatte das Buch in der englischen Fassung bereits auf meiner Wunschliste und freute mich daher sehr, als ich es in der deutschen Fassung als Rezensionsexemplar vom Heyne-Verlag angeboten bekam - vielen Dank dafür!

Zur Geschichte selbst: Die Handlung wird abwechselnd aus der Sicht von Kash und Rachel erzählt, was es leicht macht, sich schnell in die Charaktere einzufühlen. Auch der Schreibstil ist sehr flüssig, sodass man sich rasch einliest.

Allerdings ging mir die Handlung bis zur Mitte des Buches etwas zu rasch voran, und es gab hin und wieder ein paar kleine Sprünge in der Geschichte, bei denen ich das Gefühl hatte, dass ich was versäumt hätte. 

Die Charaktere von Rachel und Kash haben mir sehr gut gefallen - ich fand die Wortduelle zwischen den beiden wirklich witzig, und was ich gut fand, war, dass sich die Beziehung zwischen den beiden nicht superschnell entwickelte, sondern Kash sich erst Rachels Vertrauen verdienen musste, bevor es zwischen den beiden ernst wurde. Die Handlung plätschert bis etwa zur Hälfte eher locker dahin, und erst dann zieht die Spannung richtig an, und ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen, ohne es fertig gelesen zu haben. Es gab eine Entwicklung in der Handlung, mit der ich nicht gerechnet hatte, und das war richtig gut gemacht. 

Was mir sehr gut gefallen hat, war die Mischung aus Liebesgeschichte und Thriller, denn der Beginn der Handlung lässt anfangs nicht unbedingt vermuten, dass es sich hier nicht nur um eine Liebesgeschichte handelt.

Das Ende beinhaltet einen wirklich miesen Cliffhanger, von daher bin ich froh, dass ich Band 2 bereits hier liegen habe und gleich weiterlesen kann.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über deinen Kommentar!