Mittwoch, 29. Juni 2016

"Obsessed 3 - Schmerz" von Tiffany Jones



Inhalt:
Lea ist allein. Sie weiß nicht, was aus Jax geworden ist, nachdem sie untertauchen musste. Inzwischen lebt sie in Las Vegas und arbeitet in einer Autowerkstatt. Doch die Vergangenheit holt sie schneller ein, als Lea gedacht hat. Plötzlich soll sie Entscheidungen treffen, die nicht nur über ihre Zukunft bestimmen, sondern auch darüber, ob sie noch einmal glücklich werden darf ... 
"Schmerz" ist der dritte Teil und Abschluss der Obsessed-Trilogie. 

Obsessed 1 - Verführung 
Obsessed 2 - Hingabe 
Obsessed 3 - Schmerz 


meine Meinung:

Wow, was für ein spannendes Finale der Geschichte um Lea und Jax, ich konnte gar nicht aufhören zu lesen.

Ein Jahr ist seit dem Ende des zweiten Bandes vergangen, und Lea arbeitet in einer Autowerkstatt und lebt ihr Leben stumpf vor sich hin, bis eine Änderung eintritt und alles in Frage stellt, woran sie bisher glaubte.

In Rückblenden, die sich über das ganze Buch ziehen, erfährt man, was in dem einen Jahr passiert ist.

Besonders gut hat mir hier gefallen, wie Leas Gefühlsleben beschrieben ist, dass sie - auch wenn Jax da ist - nicht einfach in das Glück des Zusammenseins fallen kann, sondern dass sie erst verarbeiten muss, was in den letzten Jahren passiert ist, und dass auch sie und Jax sich erst wieder neu kennenlernen müssen. Diesen Zwiespalt zwischen der Gegenwart und dem bereits Erlebten zu verarbeiten, fällt Lea sehr schwer. Sie ist nicht ganz ehrlich zu Jax und verschweigt ihm einiges, aber es ist sehr gut und nachvollziehbar geschildert, warum sie ihm nicht voll vertrauen kann. Und es ist auch sehr gut beschrieben, wie erwachsen Lea wurde, dass sie die Konsequenzen ihres Handelns zieht, hier gibt es keine Naivität und Hin und Her in ihren Handlungen mehr.

Das Buch entwickelt von Beginn an eine Spannung, die sich zum Ende hin zu einem wirklich guten Finale steigert.

Band 3 der Serie war ein Buch, das mich von Beginn an überzeugt und in seinen Bann gezogen hat, sodass ich gar nicht aufhören konnte zu lesen - für mich war dies mit Abstand der beste Teil der Trilogie.

Ich danke der Autorin für die Zurverfügungstellung des Leseexemplares.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über deinen Kommentar!