Lovelybooks Leserpreis 2017 - mach mit!

Freitag, 22. Juli 2016

"Glück ist, wenn man trotzdem liebt" von Petra Hülsmann

Dank einem Magen-Darm-Virus (es geht mir schon wieder besser) und untertags abwesender Familie konnte ich mich die letzten beiden Tage so richtig in Bücher reinlegen :)




Inhalt: 

Es gibt Dinge, die Isabelle absolut heilig sind: Ihre Arbeit in einem schönen Blumenladen. Ihre Daily Soap. Und ihr tägliches Mittagessen in der alten Klitsche gegenüber. Doch die wird eines Tages von dem ambitionierten Koch Jens übernommen, der nicht nur mit seiner aufmüpfigen Teenieschwester für reichlich Wirbel sorgt - und plötzlich bricht das Chaos über Isabelles wohlgeordnete kleine Welt herein. Während sie noch versucht, alles wieder in ruhige Bahnen zu lenken, scheint ihr Herz allerdings schon ganz andere Pläne zu haben ...


Ausgabeformat: ebook


meine Meinung:

Wo soll ich anfangen?
Damit, dass die Autorin absolut liebenswerte Charaktere erschaffen hat, die man einfach gern haben muss? Oder damit, dass man - wenn man einmal begonnen hat - gar nicht mehr aufhören kann zu lesen? Dass Isa durchorganisiert ist, und für die nichts schlimmer ist, als wenn etwas aus der Ordnung gerät? Dass sie so liebenswert ist - und trotz ihrer Ordnungswut - chaotisch, verrückt und einfach zum Gernhaben? Dass Jens ein Mann ist, dem es schwer fällt, sich auf eine neue Beziehung einzulassen und - obwohl er das Gegenteil behauptet - total romantisch ist? Dass Jens' Halbschwester manipuliert, aber trotzdem - und manchmal gerade deshalb - so liebenswert? Dass man mit diesem Buch ein Nena-Lieder-Ratespiel mitmachen kann, weil immer Textzeilen zitiert werden (ich kannte übrigens alle Lieder :)? Oder dass Isas Freunde alle zusammenhalten, alle ihr Päckchen zu tragen haben und sich trotzdem gegenseitig helfen? Dass ich beim Lesen dieses Romans Hunger bekommen habe? Dass mit dieser Geschichte mal wieder klar wird, dass - egal wie sehr man etwas plant - das Leben immer in den Weg kommt und nichts so wird wie man glaubt? - und vor allem: dass die Liebe ihre eigenen verschlungenen Wege geht?

... so viele Fragen könnte ich noch hier anführen, Fakt ist, dass dieses Buch bezaubernd, romantisch, verrückt, zum Lachen und zum Weinen ist. Ein Buch, das man gerne in Erinnerung behält und das man jederzeit nochmal lesen kann.

Von mir gibt es eine glatte, lächelnde Leseempfehlung - und meinen herzlichen Dank an die Autorin für das Rezept des Schokolademalheurs :)





Keine Kommentare: