Samstag, 20. August 2016

"Fluch und Vorurteil" von Kerrelyn Sparks

Fluch und Vorurteil: Vampirroman (Love at Stake 13) von [Sparks, Kerrelyn]


Inhalt: 
In der Nähe von Howard Barr fühlt sich Elsa zart und zerbrechlich. Kein Wunder, denn Howard ist ein Bär von einem Mann - im wahrsten Sinne des Wortes. Vor ihren Augen verwandelt er sich, und Elsa wird plötzlich mit der Existenz von Gestaltwandlern und Vampiren konfrontiert. Statt jedoch die Beine in die Hand zu nehmen und davonzulaufen, trifft sie sich weiterhin mit dem attraktiven Gestaltwandler, der eine wilde Sehnsucht in ihr weckt. Erst als sie von dem tödlichen Fluch erfährt, der auf ihrer Liebe liegen soll, ist Elsa verunsichert und geht auf Distanz. Dummerweise ist Howard aber einfach viel zu sexy, um ihm auf Dauer zu widerstehen …

Ausgabeformat: ebook


meine Meinung:


Dieses Buch ist Teil einer Serie mit in sich abgeschlossenen Bänden, die man unabhängig voneinander lesen kann. Für mich war es das erste Buch der Autorin.

Zu Beginn der Geschichte hatte ich ein wenig Schwierigkeiten, die einzelnen Charaktere zuzuordnen, denn es gibt hier nicht nur Vampire, sondern auch Wer-Bären, Werwölfe und andere Gestaltwandler. Nachdem ich mich jedoch einmal eingelesen hatte, hat mich der flüssige Schreibstil in seinen Bann gezogen und es hat mir viel Spaß gemacht, die Geschichte rund um Howard und Elsa zu verfolgen. Die Charaktere waren gut ausgearbeitet und geschildert, sodass es leicht fiel, sich in sie einzufühlen. 

Auch wenn man aus Andeutungen zwischendurch erkennen kann, dass das Buch Teil einer Reihe ist, bekam ich trotzdem nicht das Gefühl, dass ich die vorigen Bände lesen müsste, um mich auszukennen. 

Alles in allem war dies also ein Buch, das mir gut gefallen hat, humorvoll, mit einem Schuss Erotik und natürlich einer Liebesgeschichte. Ich vergebe dafür gern eine Leseempfehlung.

Ich danke Netgalley für die Zurverfügungstellung des Leseexemplares.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über deinen Kommentar!