Lovelybooks Leserpreis 2017 - mach mit!

Montag, 24. Oktober 2016

"Fluch der Unsterblichen 2 - Vergessene Leidenschaft" von Raywen White

Vergessene Leidenschaft: Der Fluch der Unsterblichen (Die-Unsterblichen-Reihe 2) von [White, Raywen]


Inhalt: 

Nachdem Bael aus den Fängen des Dämonenfürsten befreit ist, macht er sich auf die Suche nach Ashra, der Liebe seines Lebens. Er findet heraus, dass sie vor vielen Jahren in ihre Heimat, das Elfenreich, zurückgekehrt ist, wo sie als Prinzessin in Kürze heiraten soll. Verzweifelt versucht Bael, sie umzustimmen, doch Ashra kann sich nicht an ihn und ihre Liebe erinnern. Als die Elfen beginnen, Jagd auf den Eindringling zu machen, sieht Bael keinen anderen Ausweg als die Flucht. Er nimmt Ashra mit sich, deren Erinnerungen immer wieder auflodern, nur um dann erneut zu erlöschen. Es beginnt eine Reise voller Gefahren, die gleichzeitig eine Zerreißprobe für Baels Gefühle wird. Doch wer steckt hinter dem Fluch, der Ashras Erinnerungen bannt? Und wird es Bael gelingen, seine große Liebe zurückzugewinnen?


Ausgabeformat: ebook


meine Meinung:

Ich kannte bereits Band 1 der Serie, der mich nicht komplett überzeugen konnte, deshalb war ich nun sehr gespannt auf Band 2.

Das Buch ist zwar eine Fortsetzung, ist aber in sich abgeschlossen und kann unabhängig von Band 1 gelesen werden.

Dieses Buch konnte mich vollständig überzeugen. Der Schreibstil ist viel flüssiger, es gibt keine Längen in der Handlung, und es ist - vor allem im letzten Drittel - superspannend.

Die Geschichte wird in zwei Zeitebenen erzählt - einerseits in der Gegenwart, wo sich Bael auf die Suche nach Ashra macht, und andererseits in der Vergangenheit, wo man schrittweise von Ashras Leben ab dem Zeitpunkt ihrer Trennung erfährt, bis man kapitelweise an die Gegenwart herangeführt wird.

Die Charaktere sind toll ausgearbeitet, und die Handlung ist sehr komplex - Ich mochte sowohl Ashra als auch Bael sehr gerne. Beide sind sehr starke Persönlichkeiten, die einiges mitmachen, die sich aber immer wieder aufraffen, und bei denen vor allem immer wieder die Liebe durchkommt, auch wenn sie viele Schwierigkeiten zu bestehen haben, bevor sie ihr Glück finden. Es gibt die eine oder andere überraschende Wendung in der Handlung, womit es die Autorin sehr gut geschafft hat, den Spannungsbogen hochzuhalten, und vor allem sind die einzelnen Charaktere so gut ausgearbeitet und miteinander verknüpft, dass es wirklich Freude gemacht hat, in die Welt der Elfen und Drachen einzutauchen.

Natürlich spielen auch hier viele Fantasyelemente mit - und die Autorin hat es wiederum toll geschafft, Vampire, Drachen, Dämonen, Gestaltwandler und Elfen zu einem großen Ganzen zu verbinden. 

Obwohl die Geschichte in sich abgeschlossen ist, legt das Ende nahe, dass es weitergehen wird,  und darauf bin ich wirklich sehr gespannt.

Ein fantasyreiches Lesevergnügen, für das ich gerne eine volle Punktezahl vergebe!

Ich danke dem Verlag für die Zurverfügungstellung des Rezensionsexemplares.


Keine Kommentare: