Lovelybooks Leserpreis 2017 - mach mit!

Montag, 21. November 2016

"Summertime - dein Herz bei mir"

Summertime - Dein Herz bei mir von [Holmes, Maddie]

Inhalt: 

Colin fühlt sich wie vor den Kopf gestoßen, als seine Frau Erica kurz nach der Geburt ihres Babys verschwindet. Sie hinterlässt ihm nicht nur einen Abschiedsbrief, sondern überträgt ihm auch die Verantwortung für Leia. Da Colin nicht der Vater des Kindes ist, steht er in vielerlei Hinsicht vor einer gewaltigen Herausforderung.

Als Summer in sein Leben stolpert, ahnt er nicht, wie tief ihm diese wunderbare Frau nach einer gemeinsamen Nacht unter die Haut gehen wird. Doch genau diese Zuneigung ist es, die ihm das Wichtigste auf der Welt wieder wegnehmen kann: Leia.


Hardcover


meine Meinung:

Dieses Buch ist der zweite Band einer Serie, im Vorband ging es um Colins besten Freund River. Man kann die Bücher jedoch unabhängig voneinander lesen, sie sind in sich abgeschlossen, auch wenn die Geschichte zeitlich an Band 1 anschließt.

Meine Rezension zu Band 1 findet ihr hier

Maddie Holmes hat einen unglaublich flüssigen Schreibstil, der es beim Lesen ermöglicht, dass man innerhalb von ein paar Seiten in die Geschichte hineinkippt. Die Handlung wird abwechselnd aus Colins und Summers Sicht erzählt, somit kann man sich besonders gut in die beiden einfühlen . Dazwischen gibt es kurze Rückblicke in die Vergangenheit von Colin und Erica.

Ich fand Colin einen sehr liebenswerten und charakterfesten Menschen. Er ist sehr bemüht, seiner Tochter ein Umfeld zu schaffen, in dem sie unbekümmert aufwachsen kann, und dazu gehört auch, dass er aus Crestwood nach L.A. zieht, in die Nähe von River und Caddie. Als er dort Summer kennenlernt, beginnen jedoch die Schwierigkeiten erst, denn er macht anfangs einen blöden Fehler, der zwar nachvollziehbar ist, aber trotzdem wollte ich ihn am liebsten dafür schütteln.

Ab dem Zeitpunkt ihres Kennenlernens sprühen zwischen den beiden die Funken, was die Autorin sehr gut verstanden hat, dem Leser zu vermitteln. Auch Summer mochte ich sehr gerne, sie ist ein sehr loyaler Mensch, und obwohl sie eine schlimme Trennung hinter sich hat, verliert sie doch nicht ihren Optimismus und ist einfach eine liebenswerte und sympathische Person.

Was mir an den beiden so gut gefallen hat, ist, wie sehr sie von Beginn an ein Band verbindet, dass sie es nicht schaffen, sich endgültig voneinander zu lösen. Trotz der Schwierigkeiten, die sie haben, reden sie doch miteinander, das hat mir sehr gut gefallen, dass sie einander zuhören und versuchen zu verstehen.

Es gibt ein Wiedersehen mit River und Caddie und auch die anderen Nebencharaktere sind gut ausgearbeitet.

Im Gesamten war das also ein Buch der Autorin, das mich wiederum voll überzeugen konnte, und ich habe mich sehr gefreut, dass Colins Geschichte erzählt wird, denn bereits im ersten Band fand ich ihn unglaublich liebenswert.

Ich danke dem Verlag Romance Edition für die Zurverfügungstellung des Rezensionsexemplares.




Keine Kommentare: