Mittwoch, 18. Januar 2017

"Begin-Reihe 1 - begin again" von Mona Kasten




Inhalt:

Er stellt die Regeln auf - sie bricht jede einzelne davon.

Noch einmal ganz von vorne beginnen - das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv - mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie sich eine Wohnung teilen möchte.

Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennenlernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren...


Ausgabeformat: ebook


meine Meinung:

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, wer gerne Young Adult liest, wird sich mit der Geschichte um Allie und Kaden wohlfühlen.

Die Autorin hat einen locker-leichten Schreibstil, mit dem man sich rasch in die Geschichte einfindet. Ich habe das Buch verschlungen und konnte gar nicht aufhören zu lesen, was nicht nur am Schreibstil liegt, sondern auch daran, dass die Handlung so gestaltet war, dass man als Leser immer wieder Neues erfährt und gespannt ist, wie es weitergehen wird.

Ein klein wenig hat mir gefehlt, dass die Handlung nur aus Allies Sicht erzählt wird, das mag aber auch daran liegen, dass meine vergangenen Bücher jeweils aus der Mann/Frau-Sicht geschrieben waren und ich das nun einfach schon gewohnt war ;-) Trotzdem man aber nur Allies Gedanken mitbekommt, hat es die Autorin aber geschafft, dass man sich auch in Kaden gut einfühlen konnte.

Überhaupt sind alle Charaktere liebevoll aufgebaut, und vor allem die Nebencharaktere fügen sich hervorragend ein und runden die Geschichte ab.

An Allie mochte ich sehr, dass sie sich im Laufe der Handlung weiterentwickelt, erwachsen wird und sich von ihren Eltern distanziert. Kaden wiederum konnte ich eine Zeitlang nicht so einschätzen - wie ein anderer Rezensent geschrieben hat, verhält er sich teils wie ein pubertierendes Mädchen ;-) Und auch wenn er kein so großer Bad Boy ist, wie anfangs zu vermuten war, habe ich ihn dann im Laufe der Geschichte trotzdem in mein Herz geschlossen, spätestens nachdem man als Leser erkennt, dass auch er gewaltigen Balast aus der Vergangenheit mit sich herumschleppt.

Am Schluss folgt nochmal ein richtiger Hammer, der die Spannung so richtig zu einem Höhepunkt steigert, und was ich auch liebe - es gibt einen Epilog in näherer Zukunft.

Im Gesamten gesehen also ein Buch, das mich von Beginn an gefesselt und überzeugt hat und für das ich gerne eine Leseempfehlung vergebe für alle, die gerne Young Adult lesen.

Ich danke Netgalley und dem Verlag Lyx Digital für die Zurverfügungstellung des Leseexemplares.



Keine Kommentare: