Lovelybooks Leserpreis 2017 - mach mit!

Dienstag, 18. April 2017

"Bound - tödliche Erinnerung" bzw. Broken (englische Fassung) von Cynthia Eden

Bound - Tödliche Erinnerung

Broken: LOST Series #1 von [Eden, Cynthia]

Inhalt: 

Wenn niemand mehr weiterweiß, kommt das "Last Option Search Team" zum Einsatz. Gabe Spencer, Ex-SEAL und Firmengründer von LOST, hat in seinem Leben schon viel Ungewöhnliches gesehen. Aber als er auf die atemberaubende Eve trifft, bringt ihn das ganz schön aus dem Konzept: Die mysteriöse Frau ist dem letzten Opfer eines Serienmörders wie aus dem Gesicht geschnitten ...

Eve wacht im Krankenhaus in Atlanta auf und kann sich an nichts erinnern. Doch als sie ihr eigenes Gesicht in der Zeitung wiedererkennt, will sie die Wahrheit herausfinden. Niemals hätte sie vermutet, dass Gabe ihr dabei helfen wird. Schon bald werden die beiden von der unglaublichen Anziehungskraft zwischen ihnen überwältigt. Aber sie dürfen sich von ihren Gefühlen nicht ablenken lassen, denn der Ladykiller wird nicht ruhen, bis auch sein letztes Opfer gefallen ist ...


Ausgabeformat: ebook


Meine Meinung:

Ich habe das Buch in der englischen Fassung gelesen und ich habe hier bewusst das deutsche und englische Cover eingefügt, um den Unterschied zu verdeutlichen. Das englische passt meiner Meinung nach nämlich wesentlich besser, denn das deutsche Cover vermittelt mit dem geöffneten Hemd des Mannes den Eindruck, dass es sich hier um eine erotische Geschichte handelt. Dem ist aber nicht so. Die Autorin hat es geschafft, einen Thriller um eine junge Frau zu schreiben, die ohne Erinnerung in einem Krankenhaus aufwacht, und sich an das Team von "LOST" wendet, um herauszufinden, was mit ihr passiert ist und ob sie eines der vermissten Opfer des Ladykillers ist.

Die Geschichte hat mich in Atem gehalten, der Spannungsbogen hat niemals nachgelassen und hat mich nur so durch die Geschichte fliegen lassen - und am Schluss hätten fast meine Fingernägel dran glauben müssen ;-)

Es gibt so einige Drehungen in der Handlung, sodass man bis zum Schluss nicht wirklich weiß, wer tatsächlich der Killer ist. 

Die Amnesie von Eve wurde für mich sehr glaubhaft und nachvollziehbar geschildert, ebenso die dunkle Seite von Gabe, der versucht, Eve trotz der großen Anziehungskraft zwischen den beiden weiterhin als Klientin und nicht als Partnerin zu sehen.

Obwohl doch auch die eine oder andere Sexszene vorkommt, steht doch der Thriller im Vordergrund, und das ist auch gut so - sie passen in die Handlung, runden diese ab, drängen sich aber doch nicht vor, sodass die Entwicklung der Charaktere nicht behindert wird. 

Der Schreibstil ist wie bereits erwähnt, unglaublich flüssig und und hält den Leser bei der Stange.

Fazit: ein Thriller, der von der ersten Seite an spannend ist, mit vielen Wendungen in der Handlung nie vorhersehbar ist und der auch eine Liebesgeschichte beinhaltet. Ein Buch, das keine Minute langweilig: Ich vergebe eine klare Leseempfehlung.





Keine Kommentare: