Mittwoch, 21. Juni 2017

"Auftrag fürs Herz" von Tina Eugen

Auftrag fürs Herz: Erotischer Liebesroman von [Eugen, Tina]

Inhalt:

Anne genießt als Architektin in einer Männerdomäne einen respektablen Ruf. Privat hat sie mit Männern nichts mehr am Hut. 
Lange glaubte sie an die wahre Liebe. Doch dieses Glück blieb ihr in ihrem Leben bis jetzt verwehrt.
Von Gabriel, einem amerikanischen Anwalt, erhält sie den Auftrag, sein Eigenheim zu renovieren. Beide ahnen nicht, dass diese Zusammenarbeit der direkte Weg in ihre Herzen sein könnte. 
Für mehrere Wochen schweben die zwei im siebten Himmel, doch von einem Tag auf den anderen ist Gabriel plötzlich verschwunden und Anne steht erneut vor den Trümmern ihres Lebens.


Format: ebook


meine Meinung:

Bei diesem Buch handelt es sich um das Debutwerk der Autorin. Mir hat es sehr gut gefallen. 

Sowohl Anne als auch Gabriel mochte ich sehr. Ihre Gedanken und Gefühle konnte ich gut nachvollziehen, angesichts dessen, was in Gabriels Leben passiert ist, ging mir die Beziehung der beiden dann aber einen Tick zu schnell vonstatten. Trotzdem konnte die Autorin gut einfangen, wie sehr sich die beiden zueinander hingezogen fühlen, aber auch die Unsicherheiten von beiden Seiten, wie sich ihr weiteres Zusammensein gestalten würde, die Probleme, die gelöst werden müssen, um sich ein gemeinsames Leben aufzubauen.

Die Schauplätze wurden bildhaft geschildert, und es freut mich sowieso immer sehr, wenn ich einen Roman lese, der in Österreich spielt, umso besser, wenn es dann auch um Orte geht, die ich selbst auch kenne :-) 

Im Gegensatz zu anderen Rezensenten hatte ich nicht das Gefühl, dass sich die Geschichte gezogen hat, im Gegenteil, sie ließ sich schnell und flüssig lesen, hatte genug Spannung, um mich als Leser zu halten, und konnte mit einem flüssigen und lockeren Schreibstil punkten, auch wenn gewisse Begriffe nicht ganz situationsentsprechend eingesetzt wurden - das jedoch sind ganz sicher noch "Anlaufschwierigkeiten", dass es sprachlich manchmal noch ein wenig holperte ;-)

Die Erotikszenen prickelten und machten Spaß zu lesen, und waren auch nicht zu viel - deshalb ist es ja auch ein Erotikroman - sie haben im Gegensatz die gesamte Geschichte gut begleitet und untermalt.

Fazit: Es ist ein Liebesroman mit liebenswerten Charakteren, der mir viel Spaß beim Lesen bereitet hat, für einen Debutroman jedenfalls eine beachtliche Leistung, zu der ich der Autorin gratulieren möchte - sie hat hier ein Buch abgeliefert, das vergnügliche Lesestunden mit Liebe, Romantik und dem richtigen Quäntchen Drama bietet, und das mir wirklich gut gefallen hat.  Ich bin nun schon gespannt und freue mich auf das nächste Buch. 

Ich bedanke mich bei Tina Eugen für das Rezensionsexemplar, welches jedoch meine ehrliche Meinung nicht beeinflusst hat.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über deinen Kommentar!