Mittwoch, 21. Juni 2017

"The Saint and the sinner" von Barbara Cartland

08. Gefangene Der Liebe (Die zeitlose Romansammlung von Barbara Cartland) von [Cartland, Barbara]

Inhalt:

Die Waise Pandora lebt bei ihrem Onkel, dem Bischof von Lindchester. Sie hört zufällig, dass er sie mit dem Kaplan Prosper Witheridge verheiraten will. Entsetzt sieht Pandora nur einen Ausweg: sie muss den hoch moralischen Kaplan dazu bringen, sie zu verachten und so flieht sie zu ihrem lasterhaften Cousin, dem Earl of Chartwood. Sie ist selbst schockiert von dessen Lebenstil, der Gesellschaft von freizügigen Schauspielerinnen, mit der er sich umgibt, und seiner Gleichgültigkeit dem Familienerbe gegenüber. Trotzdem schafft es Pandora, den jahrhundertealten Besitz der Familie zu retten und gewinnt dabei die Achtung des Earls. Doch wie kann es nun für sie weitergehen?


Format: ebook


Das Cover oben zeigt die deutsche Ausgabe, ich habe das Buch über Jellybooks als Leseexemplar in der englischen Fassung erhalten und gelesen.


meine Meinung:

Ich  muss gestehen, vor mehr als 25 Jahren habe ich Barbara Cartland geliebt und damals alle erhältlichen Bücher von ihr gekauft und gelesen - und das waren einige. Dann hat sich mein Lesegeschmack geändert, und als ich nun über Jellybooks die Gelegenheit erhielt, ein Buch von ihr zu lesen, habe ich um alter Zeiten willen zugegriffen (und ich habe es nicht gekannt!).

Auch wenn ich mir nicht mehr vorstellen könnte, nur mehr diese Art von Büchern zu lesen, hat mich die Geschichte doch sehr gut unterhalten. Barbara Cartland ist für mich die Königin des historischen Liebesromans - manche sagen auch dazu Schnulzen :-) - und ich hatte in paar vergnügliche Lesestunden. Natürlich ist es Klischee - junges, unschuldiges Mädchen verdreht dem älteren Mann, der schon alles gesehen hat und natürlich nicht an die Liebe glaubt, den Kopf - und natürlich ist es (ein wenig) schnulzig - aber hach, mir hat´s Spaß gemacht! Der Schreibstil ist flüssig, die Protagonistin war diesmal kein kleines Mäuschen, sondern durchaus eine junge Frau, die zu ihrer Meinung steht, und der Held der Handlung war ein Mann, der sich recht gerne von ihr um den Finger wickeln ließ und trotz seiner dunklen Aura auch charmant war.

Mir hat´s gefallen und ich vergebe gern eine Leseempfehlung.

Ich danke Jellybooks für die Zurverfügungstellung des Leseexemplares.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über deinen Kommentar!