Dienstag, 25. Juli 2017

Blogtour "The One" - morgen geht´s los

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Morgen geht´s los mit unserer Blogtour, ich freu mich schon drauf :)

Und nicht vergessen - für die Beantwortung der jeweiligen Tagesfragen gibt es ein Gewinnspiel!




Montag, 24. Juli 2017

Rezension: "Wie das Feuer zwischen uns" von Brittainy C. Cherry


Inhalt:

Logan Francis Silverstone und ich waren das komplette Gegenteil. Ich tanzte, er stand still. Er brachte kein Wort heraus, ich hörte nie auf zu reden. Er konnte sich kaum ein Lächeln abringen, während ich zu keinem einzigen finsteren Blick fähig war. 

Doch in der Nacht, als er mir die Dunkelheit zeigte, die in ihm tobte, konnte ich nicht wegsehen. 

Wir waren beide zerbrochen und zusammen doch irgendwie ganz. Alles an uns war falsch, und doch fühlte es sich irgendwie richtig an. 
Bis zu dem Tag, als ich ihn verlor. 

Es gab einmal einen Jungen, den ich liebte. 

Und ich glaube, ein paar Atemzüge lang, für einige wenige Momente liebte er mich auch. 


Format: Klappbroschur


meine Meinung: 

Es gibt Bücher, die liebt man von der ersten Seite an – das hier ist eins davon. Bereits im Prolog stiegen mir die Tränen auf, nur um kurz darauf von einem Lachanfall abgelöst zu werden.

Die Handlung wird abwechselnd aus Alyssas und Logans Sicht erzählt und zieht sich insgesamt über fünf Jahre.

Es gab hier so viele zu Herzen gehende Szenen, ich konnte jeden Gedanken, jede Handlung von den beiden nachvollziehen. Sie müssen vieles durchmachen, doch solange sie sich haben, kann sie nichts erschüttern, sie geben sich gegenseitig Halt, verstehen einander auch ohne Worte.

Die Autorin hat einen unglaublich fesselnden und zu Herzen gehenden Schreibstil, ich habe mich mit und für die beiden über ihre enge Freundschaft gefreut, die nichts so leicht erschüttern kann, und hatte Tränen in den Augen, als sie sich ihre Gefühle gestehen.

Ich musste lachen, weinen, schmunzeln, habe die Luft angehalten – kurz, ich ging alle Emotionen durch.

Fazit: "Wie das Feuer zwischen uns" ist eine unglaublich emotionale Liebesgeschichte mit zwei Protagonisten, die einiges durchmachen müssen, um ihr Glück zu finden. Manchmal hatte ich den Eindruck, die Autorin lässt ihre Charaktere gerne leiden, aber trotzdem und gerade deshalb ist mir das Buch unheimlich zu Herzen gegangen. 

Ich danke dem Verlag und der Lesejury für die Gelegenheit, das Buch im Rahmen einer Leserunde zu lesen und vergebe gern eine Leseempfehlung.


Sonntag, 23. Juli 2017

"die wahrhafte Geschichte des Froschkönigs" von Pia Kovarik


Inhalt:

Der Chihuahua Diego versteht die Welt nicht mehr. Die Gebrüder Grimm müssen bei dem Märchen des Froschkönigs etwas falsch verstanden haben, da ist er sicher. Denn es war vielmehr so, dass es ein Chihuahua, nämlich er selbst es war, der in jenem Abenteuer die Hauptrolle einnahm und dies ist seine Geschichte über Liebe, Mut und Heldentaten… 


Format: ebook


meine Meinung:

Hier handelt es sich um eine Kurzgeschichte, die sehr amüsant zu lesen ist. Die Autorin versteht es, auf ein paar Seiten eine Geschichte zu erzählen, bei der man schmunzeln muss, die ein kleines bisschen sarkastisch ist, aber trotzdem lesenswert - die Geschichte des Chihuahua und seiner Prinzessin ist mal was ganz Anderes, wer allerdings ein Ende á la Liebe-Freude-Eierkuchen erwartet, ist hier vielleicht enttäuscht :-) 

Ich vergebe hier gern eine Leseempfehlung und danke der Autorin für die Zuverfügungstellung des Leseexemplares.


"Wer weiß schon, wie man Liebe schreibt" von Kristina Günak

Wer weiß schon, wie man Liebe schreibt von [Günak, Kristina]

Inhalt:

Bea Weidemann kann es nicht fassen: Schlimm genug, dass ihr kleiner Verlag in finanziellen Schwierigkeiten steckt. Aber dass sie nun als Tim Bergmanns persönliche Anstandsdame abgestellt wird und mit ihm den Verlag retten soll, ist einfach zu viel für die junge PR-Referentin. Denn der schwierige Bestseller-Autor lässt sich von nichts und niemandem etwas vorschreiben - und ist genau die Sorte Mann, um die Bea sonst einen weiten Bogen macht. Herzklopfen hin oder her. Doch während sie versucht, das Chaos von Tim - und sich - abzuwenden, merkt sie bald, dass auch die Liebe absolut nichts von ihren Prinzipien hält...


Format: ebook


meine Meinung:

Dieses Buch hat mich von Beginn an mit seinem Cover, dem Klappentext und auch der Leseprobe angesprochen. Die Autorin hat einen wunderbar flüssigen Schreibstil und versteht es hervorragend, ihrer Protagonistin Bea, aus deren Sicht die Handlung erzählt wird, einen sympathischen Anstrich zu geben.

Bea ist voll durchorganisiert - solange man sie nicht irgendwo hinschickt, denn ihr Orientierungssinn ist unter aller Sau, um es mal so zu formulieren. Sie arbeitet in einem kleinen Verlag, bei dem es plötzlich nicht mehr so sicher ist, wie lange er noch bestehen wird und irgendwie - weil Bea oft vielleicht, eigentlich nicht oder eventuell sagt und nicht klar und deutlich Nein - schafft sie es, dass sie nun einen Bestsellerautor, der schon mal so nebenbei einen Literaturkritiker vor den Kopf stößt, auf einer Lesereise betreuen muss.

Ich mochte Bea sehr gerne, sie ist fleißig, kann wie gesagt nicht nein sagen, und im Laufe der Geschichte lernt man sie sehr gut kennen. Ich mochte diese kleinen Einblicke in ihre Vergangenheit, die zeigen, dass nicht immer alles so klar ist, wie man denkt. Ich mochte ihre ausgeprägte Familienbezogenheit, ihren Wunsch nach einer freundlichen Athmosphäre im Arbeitsbereich, die ihr lieber ist als die Karriere, und ihren Wunsch nach Geborgenheit.

Ich mochte auch Tim - zugegeben, man muss anfangs ein wenig graben, um auch seine netten Seiten freizulegen, aber wenn man sie mal gefunden hat, dann kann man gar nicht anders als ihn zu mögen. Es gab auch bei ihm so viele kleine Zeichen, wie er Bea unterstützt, wie er es schafft, hinter ihre Fassade zu blicken, die ihn für mich einfach liebenswert gemacht haben.

Die beiden sind gegensätzlich - die organisierte Bea und der chaotische Tim -, könnten aber nicht besser zusammenpassen.

Immer wieder, wenn die beiden mal zusammenkrachen, musste ich schmunzeln, es gab ein paar romantische und süße Augenblicke, und die Geschichte ist mit Witz erzählt.

Fazit: "Wer weiß schon, wie man Liebe schreibt" ist eine Liebesgeschichte mit zwei unterschiedlichen, aber doch sehr ähnlichen Charakteren, eine Geschichte, die ein wenig tiefer geht, als man anhand des Klappentextes meinen könnte, mit Protagonisten, die man einfach mögen muss, einer locker-leichten Schreibweise und einer Handlung, die einen in das Buch hineinzieht - ich vergebe eine klare Lese- und Kaufempfehlung.


Ich danke NetGalley und dem Verlag LyxDigital für die Zurverfügungstellung des Leseexemplares.

#5weeks5books Challenge - Buch 2 "gekittete Herzen" von Aurelia Velten


Inhalt:

Vor fünf Monaten floh Ella Rossi aus Boston mit gebrochenem Herzen und allerhand Selbstzweifeln im Gepäck. Zu Hause warten nur ein Medienskandal und Freunde, die sie plötzlich verachten. Das hat man wohl davon, wenn man mit einem Profisportler wie Marc Dean zusammen ist. Obwohl er Mist gebaut hat, liegt die Schuld in den Augen aller bei Ella. 

Um ihr geliebtes Café weiterzuführen, kehrt sie schließlich zurück und muss schnell feststellen, dass sich ihr Leben komplett gewandelt hat. Manche Dinge ändern sich jedoch nie: Marc hat es sich in den Kopf gesetzt, alles wiedergutzumachen. 

Als seine Freunde Wind davon bekommen, was vor fünf Monaten wirklich passiert ist, stehen sie hinter Ella und machen Marc das Leben schwer. Einst hätte Ella das sicher nicht so sehr genossen, aber genau das ist es gerade sowohl sie als auch Marc sind nicht mehr dieselben wie früher ...


Format: ebook


meine Meinung:

Im Rahmen der #5weeks5books-Challenge wurde auch dieses Buch in den Reigen aufgenommen, und das hat mich sehr gefreut, denn es stand bereits länger auf meiner Wunschliste und so bekam ich nun Gelegenheit, es auch gleich zu lesen.

Hier gefällt mir das Cover sehr gut und hat mich gleich angesprochen. Ich interpretiere es so, dass die Frau weg will, jedoch vom Mann zurückgehalten wird, was auch gut den Charakter der Handlung wiederspiegelt.

Das Buch ist Band 7 der "Boston Berserks"-Reihe, kann jedoch ohne Probleme unabhängig voneinander gelesen werden. 

Der Schreibstil ist sehr flüssig, und die Handlung wird aus Ellas Sicht erzählt, zwischendurch kommt auch Marc zu Wort.

Die Autorin hat sehr gut geschafft, Ellas Gefühle darzustellen, wie sehr sie von Marc verletzt wurde und wie schwer sie sich tut, nun wieder Vertrauen zu fassen. Auch Marcs Bemühungen, sie für sich zu gewinnen, ihr Vertrauen zu gewinnen, seine Gewissensbisse ihr gegenüber für sein Verhalten wurden toll dargestellt.

Gut gefallen hat mir auch, wie sich die beiden langsam wieder annähern, und was sich Marcs Teamkollegen einfallen lassen, um ihn dafür zu bestrafen, was er Ella angetan hat.

Mir war jedoch - vor allem gegen Ende - Ellas Verhalten zu übertrieben, sie hat ihn meiner Meinung nach viel zu sehr bestraft für sein Verhalten, ihn zu sehr leiden lassen und ich fand auch ihr Verhalten in Situationen, wo gar nichts war, übertrieben eifersüchtig. Und ich habe nicht verstanden, warum sie den Teamkollegen von Marc so superschnell verzeiht, obwohl auch diese ihr Schlimmes angetan haben.

Marc war mir auf jeden Fall der sympathischere Charakter, er hat sich um Ella bemüht, hat versucht, seine Fehler wiedergutzumachen und hat ehrlich bereut.

Fazit: "gekittete Herzen" ist ein Liebesroman um ein junges Paar, dem Schlimmes wiederfahren ist, und das sich nun bemüht, wieder zusammenzufinden. Die Autorin hat die Schwierigkeiten der beiden in diesem Zusammenhang sehr gut herausgearbeitet. Ich vergebe gern eine Leseempfehlung für eine Geschichte, die nicht zuckersüß ist, sondern die Schwierigkeiten einer Liebe und Vertrauensaufbau zeigt.


Blogtour "The one" von Maria Realf

Ich darf wieder bei einer Blogtour mitmachen:

Bild könnte enthalten: Text

Teilnehmende blogs sind:

26. Juli: Corinna - Autorenportrait Maria Realf

27. Juli: die Blogtour macht bei mir Halt, ich werde euch ein wenig über Lizzies Männer erzählen

28. Juli: First Love bei Wencke

29. Juli: Weißer Traum bei Sonja

30. Juli: Wedding Game bei Svenja

31. Juli: Beste Freundin bei Ann-Sophie

1. August: Sweet Dream bei Sharon  



Buchinhalt:

Lizzie steht kurz vor der Hochzeit mit dem attraktiven Sportlehrer Josh. Was er nicht weiß: Er ist die zweite große Liebe ihres Lebens. Nach Alex, der Lizzie so übel mitgespielt hat, dass sie nur mit Hilfe ihrer besten Freundin Megan wieder auf die Beine kam. Zehn Jahre ist es her, seit Lizzie zuletzt von Alex gehört hat - und die Vergangenheit ist für sie endgültig abgeschlossen. Aber jetzt, drei Monate vor Lizzies großem Tag, ist Alex wieder da. Er möchte ihr etwas Wichtiges sagen. Lizzie will davon nichts wissen, doch er lässt nicht locker ...


Es gibt auch diesmal wieder etwas zu gewinnen:

3 x 1 Printexemplar werden unter all jenen verlost, die die jeweiligen Tagesfragen beantworten.


Donnerstag, 20. Juli 2017

"Prescott Sisters 4 - der Amerikaner" von Karin Lindberg

Der Amerikaner: Prescott Sisters 4 - Liebesroman von [Karin Lindberg]

Inhalt:

Glamour, roter Teppich und Blitzlichtgewitter. Tessa Prescotts Leben ist perfekt. Sie würde es mit nichts und niemandem eintauschen. Nie hätte sie damit gerechnet, dass ein sehr attraktiver, aber äußerst wortkarger Cowboy ihr die unfreiwillige Reise nach Kansas zur Hölle machen würde. Derek Hawkins ist ebenso abweisend wie heiß. Obwohl sie sich plötzlich inmitten eines Blizzards befindet, brennt ihr Herz auf einmal lichterloh …


Format: ebook


meine Meinung:


Hier handelt es sich um Teil 4 der Serie um die Prescott-Sisters. Die Bücher können zwar unabhängig voneinander gelesen werden, das Lesevergnügen ist jedoch größer, wenn man mit Band 1 beginnt und die Weiterentwicklung der Charaktere beobachten kann :-)


Meine Rezis: Band 1Band 2 und Band 3 


Mir hat dieser Teil wieder richtig gut gefallen. Ich mochte Tessa gerne, man stellt schnell fest, dass sie nur äußerlich ein It-Girl ist, im Grunde genommen ist sie bodenständig und ein Familienmensch.

Auch bei Derek erkennt man recht bald, warum er so grummelig ist, und am liebsten hätte ich ihn mal so richtig durchgeknuddelt ;-) 

Zusammen sind die beiden wie Feuer und Wasser - und das hat mir gut gefallen, ich musste immer wieder mal schmunzeln, wenn sie ihre Kämpfe ausgefochten haben.

Der Schreibstil ist wie immer sehr flüssig, und obwohl man diesmal von den anderen Schwestern eher erst gegen Ende liest, weil sich der Hauptteil der Handlung in Kansas abspielt, hat mir gut gefallen, wie das Leben auf der Pferdefarm beschrieben wird. 

Die Erotikszenen sind wie immer prickelnd und machen Spaß zu lesen, überwiegen jedoch nicht. 

Die gesamte Handlung ist süß, romantisch, trotzdem nicht überladen, und setzt sich schnell fort.

Fazit: Teil 4 der Prescott-Sisters und der Geschichte, wie Tessa ihre Liebe findet, konnte mich wieder voll überzeugen. Es ist ein Liebesroman mit prickelnder Erotik und einigen wirklich süßen Szenen und Momenten, in denen man die beiden am liebsten mit dem Kopf  aneinander schlagen würde, damit sie erkennen, was sie aneinander haben. Von mir gibt es eine klare Lese- und Kaufempfehlung.

Ich freue mich nun auf Teil 5 und damit den letzten Band der Serie - irgendwie leider, denn dann ist die Geschichte um die Prescott-Sisters vorbei ...


Ich danke den Verlag für die Zurverfügungstellung des Leseexemplares, meine ehrliche Meinung wurde jedoch dadurch nicht beeinflusst.






Dienstag, 18. Juli 2017

"Texas Heat" von Gerry Bartlett

Texas Heat: Gefährliche Leidenschaft von [Bartlett, Gerry]

Inhalt:

Cassidy Calhoun wurde im Leben nichts geschenkt. Seit sie denken kann, arbeitet sie hart für ihr Studium und ihren Lebensunterhalt. Als Cass erfährt, dass sie die Tochter eines kürzlich verstorbenen Texas Milliardärs ist, kann sie es kaum glauben. Ihr Erbe ist jedoch an eine Bedingung geknüpft: Sie muss ein Jahr in der Firma ihres Vaters arbeiten, bevor sie einen Cent sieht. Zur Unterstützung wird ihr Mason MacKenzie zur Seite gestellt. Mason ist ein attraktiver, Cowboystiefel tragender Milliardär und der größte Rivale ihres Vaters. Vom ersten Augenblick an funkt es zwischen Cassidy und Mason. Doch je näher sich die beiden kommen, desto mehr seltsame Unfälle geschehen Cassidy. Kann sie Mason vertrauen und gemeinsam mit ihm die Firma ihres Vaters retten? Oder wird sie am Ende beides verlieren – ihr Erbe und ihr Herz?


Format: ebook


meine Meinung:

Die Geschichte beginnt damit, dass Cassidy erfährt, dass sie geerbt hat und ihr Vater Multimilliardär war. Sie muss allerdings ein Jahr in seiner Firma arbeiten, ebenso wie ihre - ihr bisher unbekannten - Geschwister, bevor sie das Geld bekommt.

So weit, so gut. Leider konnten mich die Charaktere jedoch in weiterer Folge nicht überzeugen. Sie blieben alle blass und - im Falle von Cassidys Geschwistern - mir unsympathisch, verwöhnt und zickig und konnten mich nicht überzeugen, dass sie Cass ins Herz geschlossen hätten, vor allem, weil sie teils nett reagieren und sich dann wiederum gegen sie verbünden. Da war zu viel Hin und Her, um glaubhaft zu machen, dass sie sie wirklich mögen.

Auf der anderen Seite war da die Beziehung zwischen Cassidy und Mason. Mir ging das viel zu rasch - im Verlauf von etwa einer Woche (wenn ich richtig mitgezählt hatte) lieben sich die beiden, das war einfach nicht glaubwürdig. Im Übrigen konnten mir die beiden diese Anziehungskraft leider nicht vermitteln.

Im Gesamten wurden gleich anfangs so viele verschiedene Personen in die Geschichte eingebracht, dass ich länger gebraucht habe, um sie alle zuzuordnen.

Der Schreibstil an sich ist flüssig, und auch das Thriller-Element hat mir recht gut gefallen, auch wenn die Lösung am Ende mich nicht zufriedengestellt hat, aber das ist ein anderes Thema - anderen gefällt wiederum genau dies.

Fazit: Im Gesamten ist es ein Buch mit einem guten Ansatz der Geschichte, die meiner Meinung nach noch viel Luft nach oben hat und mich nicht ganz überzeugen konnte. Die Liebesgeschichte verlief viel zu schnell, das Thriller-Element hat mir jedoch ganz gut gefallen. 

Ich danke Netgalley für die Zurverfügungstellung des Leseexemplares, was meine ehrliche Meinung jedoch nicht beeinflusst.


"Ein Garten voller Sommerkräuter" von Julie Leuze


Inhalt:

Miriam steht mit Anfang vierzig vor den Trümmern ihres Lebens: Ihr Mann hat eine andere, ihre erwachsene Tochter braucht sie nicht mehr, und ihr Haus wurde bei der Scheidung verkauft. Wie soll es jetzt weitergehen? Da Miriam nichts mehr zu verlieren hat, fasst sie endlich den Mut, einen alten Traum zu verwirklichen. Sie lässt alles hinter sich, um im südenglischen Devon einen Neuanfang zu wagen. Im hübschen Reedcombe mit seinen weißen reetgedeckten Häusern spürt Miriam sofort: Hier will sie bleiben. Ihr Weg in ein neues Leben ist voller Hindernisse – aber auch voller Chancen auf ein neues Glück ...


Format: Taschenbuch


meine Meinung:

ich kannte von der Autorin bereits ein Buch, das mir gut gefallen hatte und habe mich daher sehr gefreut, als ich dieses bei einer Leserunde lesen durfte - vielen Dank auf diesem Weg auch nochmal.

Die Autorin hat einen wunderbar flüssigen Schreibstil, die Geschichte selbst ist nach Monaten gegliedert.

Sie erzählt von Miriam, die nach ihrer Scheidung Urlaub in Südengland macht, um sich dann zu entschließen, dort ein Cottage zu kaufen, dortzubleiben und ein neues Leben zu beginnen.

Die Beschreibungen sind sehr bildhaft gehalten, sodass ich mir die Örtlichkeiten gut vorstellen konnte. Ebenso sind die Charaktere liebevoll und lebensecht geschildert - der von Miriam ebenso wie die der Nebencharaktere.

Wir begleiten Miriam im Laufe von neun Monaten, in denen sie sich selbst findet und erkennt, was für sie wichtig ist und langsam ihre Träume verwirklicht.

Sehr gut gefallen hat mir auch die Einbindung von Kräutern in die Geschichte und das ganz kleine bisschen Magie.

Fazit: "Ein Garten voller Sommerkräuter" ist ein Wohlfühlbuch, bei dem man von Beginn bis Ende verzaubert wird, sich in den Kräutergarten legen und eine Tasse Tee mit den Einwohnern von Reedcombe trinken möchte. Es ist viel mehr als eine Liebesgeschichte, es ist auch eine Geschichte über das sich-selbst-finden und über vergessene Träume.

Ich vergebe hier gern eine Leseempfehlung.





Samstag, 15. Juli 2017

#5weeks5books 1: "Strandküsse und andere Turbulenzen" von Michelle Schrenk

Hier stelle ich euch das erste von fünf Büchern der #5weeks5book-Challenge vor - nur noch vier vor mir :-)


Strandküsse und andere Turbulenzen von [Schrenk, Michelle]

Inhalt:

Rike ist ein Arbeitstier und hasst Urlaube. Zu blöd, dass sie sich in einem sentimentalen Moment 
dazu überreden lässt, zusammen mit einem guten Freund die Pension Sommertraum an der Nordsee zu buchen. 

Als sie von diesem jedoch kurzfristig versetzt wird, sieht sie sich gezwungen, allein in den Urlaub zu fahren. 

Und das ist erst der Anfang einer Vielzahl von Turbulenzen. Denn die Pension Sommertraum, die im Internet so hübsch aussah, entpuppt sich als Albtraum. Und als wäre das nicht schon schlimm genug, ist da auch noch dieser Nils, der Rike schon im Zug gehörig auf die Nerven ging. Doch dann reißt er mit einem einzigen Strandkuss ihre sonst so geordnete Welt aus den Fugen ...


Format: ebook


meine Meinung:

Ich muss gestehen, ich habe bereits einige Bücher von Michelle Schrenk auf meinem e-reader, aber noch keines gelesen, dies hier war mein erstes. Und es hat mich vollkommen überzeugt, das begann bereits mit dem sommerlich-bezaubernden Cover, das mir sehr gut gefällt.

Die Charaktere sind unglaublich liebenswert beschrieben, die Chaotin Rike auf der einen Seite, die nicht ruhig bleiben kann, immer in Bewegung ist und eher widerwillig in den Urlaub gegangen ist. Auf der anderen Seite Nils, die Ruhe selbst, der für Rike genau der richtige Gegenpol ist. Gemeinsam erlebt man mit ihnen zauberhafte und wundervolle Tage an der Nordsee.

Das Buch vermittelt Sommerlaune, Strandgefühl, Meeresrauschen. Es hat Romantik, Liebe und trotz der Kürze hatte ich nicht das Gefühl, etwas zu versäumen - im Gegenteil, man erfährt trotzdem noch ganz viel über Nils und Rike und noch so einige andere Nebenpersonen, die genauso liebevoll beschrieben sind wie die Hauptprotagonisten und sich perfekt in die Handlung einpassen.

Fazit: "Strandküsse und andere Turbulenzen" ist ein bezaubernder romantischer Liebesroman mit Strandfeeling, der für gute Laune und Urlaubsstimmung sorgt, mit liebenswerten Charakteren, die sich in mein Herz geschlichen haben. Ich vergebe eine klare Lese- und Kaufempfehlung.


Ich bin Real Romancer :-)

Ich habe die große Ehre und bin Bloggerin bei Real Romance - was das ist?

Hier eine kleine Vorstellung:

🌺Wer verbirgt sich hinter den R*E*A*L Romance Autoren?
💖R*E*A*L Romance ist ein Verbund witziger & ideenreicher Romance-Autorinnen, die sich zusammengeschlossen haben, um über das schönste Thema der Welt zu schreiben – die Liebe 💋

🌺Was bedeutet das R*E*A*L in R*E*A*L Romance?
💖"Real" bedeutet aus dem englischen übersetzt "echt", "wirklich" & "wahr" 
und genau das beschreibt unsere Geschichten. 
"echte" Emotionen
"wahre" Gefühle und 
"wirkliches" Herzblut 
werdet ihr in jeder einzelnen unserer Storys finden.
Außerdem steht R*E*A*L für
R* omina Gold
E* wa A. 
A* nnie J Dean 
L* aini Otis
R*E*A*L eben 😍

🌺Wann gibt es was von euch zu lesen? Woher bekommen wir Informationen zu euren Projekten?
💖Ab dem Spätsommer werden unsere Geschichten raus in die Welt geschickt. Es dauert also nicht mehr lange!

Alle Informationen, News, Gewinnspiele & anderes Wissenswertes findet ihr entweder auf unseren FB Seiten und/ oder bei unseren wunderbaren Partnerbloggern/ Lesern, die wir euch ab dieser Woche täglich vorstellen werden 😎

Hier findet ihr die links zu den Autorinnen:





Seid gespannt. Da kommt "Liebe" auf euch zu ... 


Bild könnte enthalten: Text

"Passion of fight - Yuna & Rage" von Sarah Stankewitz

PASSION OF FIGHT - Yuna und Rage: by Sara Rivers von [Stankewitz, Sarah]
Klick aufs Bild öffnet den Verkaufslink

Inhalt:

Sie ist die Tochter des reichen Unternehmers Francis Raven.
Er der gefürchtetste Undergroundkämpfer Atlantas. 
Sie zieht das Böse magisch an sich. 
Er ist das Böse. 

Palace of Pain. Einer der bekanntesten Strip-und Fightclubs in Atlanta. Frauen verkaufen ihre Körper wie Frischfleisch, Männer kämpfen im Ring vor dem Publikum um Leben und Tod. Und mittendrin? Yuna und Rage. Zwei Menschen, zwei Leben, zwei Gesichter. Und zwei Arten, dem Tod zu entfliehen.

Yuna

Ich bin eine Raven. Und ich bin es leid, diesen Namen mit mir zu tragen, wohin ich auch gehe. Mein Vater verwandelte mein Leben in ein Leben im goldenen Käfig. Doch damit ist jetzt Schluss - schließlich hat auch ein Rabe Flügel.
Das dachte ich jedenfalls … bis ich das erste Mal in diesen Club ging. Das erste Mal die Frauen tanzen sah. Bis ich ihm im Ring begegnet bin. Rage. Er sagt, ein Rabe könnte nie zu einem Schmetterling werden. Ich werde ihm zeigen, dass er falsch liegt!

Rage

Vier Buchstaben, eine Bedeutung. Jeder erzittert, wenn er meinen Namen hört. Frauen fallen in Ekstase und Männer wollen nur eines: So sein, wie ich. Ich stampfe sie alle in den Boden. Der Ring gehört mir. Meine Gedanken dem Kampf.
Jedenfalls gehörten sie dorthin. Bis ich sie traf. Mit ihren perfekten Rundungen und dieser blassen Haut. Mein gefallener Engel auf dem ersten Podest im Palace of Pain.
Sie will mir beweisen, dass sie ein Schmetterling sein kann. Also lehne ich mich zurück und genieße die Show …


Drei Autorinnen. Drei Bad Boys!

1. Passion of Fight (Yuna und Rage) Juli 2017 Sara Rivers
2. Passion of Kill (Nika und Darryl) August 2017 Emma Smith
3. Passion of Pay (Lane und Scott) September 2017 Samantha J. Green

Alle Erotikromane sind unabhängig voneinander lesbar und in sich abgeschlossen.


Format: ebook


meine Meinung:

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Yuna und Rage erzählt, und somit fiel es mir leicht, mich in die beiden einzufühlen.

Obwohl Rage ein Fighter ist, hat er einen weichen Kern, den er jedoch nie zeigt. und er hat keine andere Zukunftsmöglichkeit, als zu kämpfen. Dieser Zwiespalt zwischen dem, was er nach außen zeigt, und wie er tatsächlich ist, hat die Autorin gut geschafft aufzuzeigen.

Auch Yuna mochte ich sehr gerne. Ich konnte verstehen, warum sie unter der Fuchtel ihres Vaters floh und versucht, sich ein eigenes Leben aufzubauen. An ihr gefiel mir die Wandlung sehr gut - wie sie lernt, sich zu behaupten, durchzusetzen und kein Mädchen mehr ist, das sich alles gefallen lassen muss.

Zusammen sind die beiden unschlagbar. Ich mochte sehr die Entwicklung ihrer Liebe zueinander, wie sie zueinander Vertrauen fassen und sich ihre Beziehung weiterentwickelt. Ich mochte, wie sehr Rage sich bei Yuna verändert, auch keine Probleme hat, ihr seine Gefühle zu zeigen, und dass sie ihm unter die Haut geht. Beide sind sehr einfühlsam beschrieben und ich konnte mich gut in ihre Gefühle und Gedanken hineinversetzen, es gab keine Stellen, an denen die Handlung unglaubwürdig geworden wäre. 

Es gibt natürlich auch einige Kampfszenen, die teils durchaus auch brutaler sind - das muss man mögen, man muss aber natürlich bei einer Geschichte, die in diesem Setting spielt, auch damit rechnen und darf dann nicht überrascht sein. Aber - es gibt auch die eine oder andere liebevolle und auch romantische Szene :-)

Die erotischen Szenen sind sehr ansprechend geschrieben, sind prickelnd und machen wirklich Spaß zu lesen. 

Der Schreibstil insgesamt ist sehr flüssig und spannend, sodass ich das Buch schnell durch hatte und nicht aufhören konnte zu lesen. Einige Wendungen in der Geschichte machen sie unvorhersehbar, sodass man bis zum Schluss nicht weiß, wie sie enden wird. Besonders gefiel mir auch der Epilog - für mich ist sowas immer der perfekte Abschluss.

Fazit: Die Autorin hat hier eine wundervolle Liebesgeschichte aus dem Fighter-Milieu geschaffen, mit Charakteren, die mich überzeugen konnten und die ich liebgewonnen habe. Yuna und Rage müssen um ihre Liebe wortwörtlich kämpfen, und eine Spannungskurve, die niemals nachgelassen hat, hat es mir schwergemacht, das Buch zwischendurch zur Seite zu legen. Ein Buch, für das ich gerne eine Lese- und Kaufempfehlung abgebe.

Ich danke der Autorin für das Leseexemplar, was meine ehrliche Meinung jedoch nicht beeinflusst hat.

Freitag, 14. Juli 2017

"Gipfel der Lust" von Erin Buchanan

Gipfel der Lust (Erotischer Roman) (Die 'Secret Desires' Reihe) von [Buchanan, Erin]
Klick aufs Bild öffnet den Verkaufslink
Inhalt:

Physiotherapeutin Emily hat von der Liebe die Nase voll! Seitdem ihr Exfreund sie wie ein Stück Dreck behandelt hat, versucht sie ihren Kopf frei zu kriegen und sich auf ihre Arbeit zu konzentrieren. Sie bewirbt sie sich als leitende Physiotherapeutin in einer Privatklinik und fährt zum Vorstellungsgespräch ins schweizerische Zermatt.

Bereits bei der ersten Begegnung ist sie fasziniert von ihrem gutgebauten, eloquenten Chef in spe. Auch Klinikmogul Oliver scheint an ihr mehr als ein berufliches Interesse zu haben, was dazu führt, dass sich Emily schon bald in eine heiße Affäre verwickelt sieht. Sie hat nicht nur mit ihrer bis dato unterdrückten devoten Ader zu kämpfen, sondern auch mit den Zudringlichkeiten des Gesellschafters Burkhard.


Format: ebook


meine Meinung:

Ich fand das Buch sehr gut und konnte durch den flüssigen Schreibstil leicht in die Geschichte einsteigen. Die Landschaftsbeschreibungen sind sehr bildhaft und haben es mir gut ermöglicht, mir alles bildlich vorzustellen, und auch die Handlung an sich war schlüssig.

Der Weg bis zum ersten Sex war prickelnd beschrieben und auch die Erotikszenen selbst haben mir gefallen, als Leser erhält man einen kleinen Einblick in die Welt des BDSM. Zwischen den Kapiteln gibt es erotische, ansprechende Fotos, die ebenfalls Lust darauf machen, weiterzulesen.

Die Charaktere von Emily und Oliver sind gut ausgearbeitet, allerdings konnte ich mir vor allem bei ihm nicht so richtig vorstellen, wie er aussieht, hier fehlten mir ein wenig die Beschreibungen.

Mit der Handlung an sich - die mir sehr gefallen hat - hätte man ohne weiteres ein "großes" Buch machen können, denn in dieser Kurzgeschichte ging es mir teils zu rasch weiter - deshalb auch ein Punkt Abzug. Ich hätte gern noch mehr von den beiden gelesen, die Entwicklung ihrer Beziehung näher verfolgt und vor allem das Ende kam mir zu abrupt.

Fazit: Es ist eine prickelnd-erotische Kurzgeschichte, mit Charakteren, die mir sympathisch waren, allerdings hätte die Geschichte für meinen Geschmack ein wenig länger sein können. Die Handlung selbst hat mir aber gut gefallen und ich vergebe gern eine Leseempfehlung.

Ich danke dem Verlag für die Zurverfügungstellung des Leseexemplares, was meine ehrliche Meinung jedoch nicht beeinflusst.


"so right, so wrong" von Philippa L. Andersson

So Right, So Wrong - Verführerisches Spiel mit dir von [Andersson, Philippa L.]
Klick aufs Bild öffnet den Verkaufslink 

Inhalt:

Ava Donovan arbeitet als Privatermittlerin, und sie ist gut in dem, was sie tut. Bis sie das Verschwinden der Studentin Samantha Taylor untersuchen soll – und nicht weiterkommt.
Da jede Minute zählt, wendet sie sich an den Nachtclubbesitzer Caleb Bryce. Wenn jemand etwas dazu weiß, dann er. Die Sache hat nur einen Haken: Der charismatische Bad Boy hat bereits in der Vergangenheit klargemacht, dass er Ava in seinem Bett haben will. Und dieses Mal wird er nicht nachgeben, bis er sein Ziel erreicht hat …


Format: ebook


meine Meinung:

Ich wusste ja, dass ich die Bücher von Philippa L. Andersson mag - und mit diesem Buch hat sie diesen Status nochmal gefestigt.

Man steigt gleich mitten in die Geschichte ein, der Schreibstil ist locker und das Buch lässt sich schnell lesen.

Die erotische Spannung zwischen Ava und Caleb knistert gewaltig. Ich muss gestehen, zeitweise war es mir mit Ava ein wenig nervig, aber sie hat immer noch gerade die Kurve geschafft, bevor es wirklich anstrengend wurde ;-) Caleb mochte ich sehr gerne. Obwohl er nach außen sehr hart wirkt, gefielen mir immer dann diese kleinen Zeichen von ihm, dass ihm wirklich an Ava liegt, auch wenn sie zu stur ist, um es zu erkennen. Und ich muss gestehen, manchmal hab ich mich wirklich gewundert, warum er es eigentlich immer noch weiterprobiert bei ihr, denn sie hat es ihm schon sehr schwer gemacht :-)

Auch Ava mochte ich trotz ihrer manchmal nervigen Sturheit gerne, denn im Laufe der Geschichte stellt sich heraus, warum sie so verbissen und eine der Besten in ihrem Beruf als Privatermittlerin ist. Auch, dass die Geschichte aus Ihrer Sicht erzählt wird, hat es mir leichter gemacht, mich in sie einzufühlen und ihre Gedanken nachzuvollziehen. Ich konnte gut verstehen, warum sie sich nicht in die Riege der Frauen einreihen wollte, die bereits Sex mit Caleb hatten. Und gerade dieses Katz-und-Maus-Spiel hat dann - auch wenn es teils fast zu viel wurde - doch auch wieder den Reiz der Geschichte ausgemacht, denn gerade bei der Arbeit haben sie es dann wiederum sehr gut geschafft, zusammenzuarbeiten und Hand in Hand die Ermittlungen voranzutreiben.

Es gab so einige Szenen mit Wortwitz und wo ich anlässlich dessen, dass sie nie tut, was man ihr sagt, wirklich schmunzeln musste.

Wer eine einfache Liebesgeschichte mit ein paar Erotikszenen erwartet, der irrt. Hatte ich knapp nach der Hälfte noch angenommen, dass sich da nicht mehr viel tun könne, wurde ich eines Besseren belehrt, die Spannung hat nochmal gewaltig angezogen und es gab so einige Wendungen in der Geschichte, die nicht voraussehbar waren und den Lesespaß dadurch gesteigert haben.

Fazit: Eine sexy, erotisch-prickelnde Liebesgeschichte mit zwei überzeugenden Charakteren, einer spannungsvollen Handlung, die fast schon an einen Krimi grenzt, in einem wunderbar flüssigen locker-leichten Schreibstil. Es ist ein Buch, das mir sehr viel Spaß gemacht hat zu lesen. Ich kenne nun schon einige Bücher der Autorin: mit jedem schafft sie es, mich aufs Neue zu überraschen, weil ihre Geschichten so verschieden sind und sie es versteht, mich mit jedem neu zu fesseln. Ich vergebe sehr gern eine Lese- und Kaufempfehlung.

Ich bedanke mich bei der Autorin für die Zurverfügungstellung des Leseexemplares, was meine ehrliche Meinung jedoch nicht beeinflusst.





Mittwoch, 12. Juli 2017

Blogtour "Mirabellensommer" - Gewinnerbekanntgabe


Wir Blogger möchten uns herzlich für eure Teilnahme und das Verfolgen unserer Blogtour zu "Mirabellensommer" bedanken.

Wie ihr wisst, gab es da ja ein Gewinnspiel, und die Gewinnerin wurde nun gezogen.

Ich gratuliere ganz herzlich Carina Koch zum Gewinn eines Printexemplares!


Montag, 10. Juli 2017

#5weeks5books

Bild könnte enthalten: 2 Personen, Personen, die lachen

Auch heuer mache ich wieder bei der facebook-Aktion #5weeks#5books mit.

Ziel ist es, in der Zeit von 10. Juli bis 13. August 5 Bücher oder mehr aus 16 zu lesen. Wer dies schafft, beantwortet dann pro Buch eine kleine Frage, um zu checken, ob es auch wirklich gelesen wurde, und springt dann in den Lostopf.

Natürlich gibt es auch was zu gewinnen:

1. Platz:

✨ ✨ Das große #5weeks5books Paket: ALLE 16 Taschenbücher der Autoren SIGNIERT! ✨ ✨

2.-17. Platz:

✨ Das kleine #5weeks5books Paket: 1 von 16 Taschenbüchern SIGNIERT! ✨

18.-25. Platz:

Ein eBook nach Wahl von allen #5weeks5books Autoren. (Gerne dürfen Wünsche geäußert werden) ❤

Vergangenes Jahr hatte ich das außergewöhnliche Glück und habe tatsächlich den 1. Preis - alle 16 Bücher - gewonnen und freue mich noch immer und immer wieder darüber. 

Und natürlich nehme ich auch heuer wieder teil an der Challenge :-)
2 Bücher fallen bereits raus aus meiner Auswahl, die hatte ich nämlich bereits gelesen und man sollte nur Bücher nehmen, die noch nicht gelesen wurden.

Meine Auswahl:

1.) "Gekittete Herzen" von Aurelia Velten 

Gekittete Herzen (Boston Berserks 7) von [Velten, Aurelia]

Vor fünf Monaten floh Ella Rossi aus Boston – mit gebrochenem Herzen und allerhand Selbstzweifeln im Gepäck. Zu Hause warten nur ein Medienskandal und Freunde, die sie plötzlich verachten. Das hat man wohl davon, wenn man mit einem Profisportler wie Marc Dean zusammen ist. Obwohl er Mist gebaut hat, liegt die Schuld in den Augen aller bei Ella. 
Um ihr geliebtes Café weiterzuführen, kehrt sie schließlich zurück und muss schnell feststellen, dass sich ihr Leben komplett gewandelt hat. Manche Dinge ändern sich jedoch nie: Marc hat es sich in den Kopf gesetzt, alles wiedergutzumachen. 
Als seine Freunde Wind davon bekommen, was vor fünf Monaten wirklich passiert ist, stehen sie hinter Ella und machen Marc das Leben schwer. Einst hätte Ella das sicher nicht so sehr genossen, aber genau das ist es gerade – sowohl sie als auch Marc sind nicht mehr dieselben wie früher …

Das Buch ist Band 7 der Boston Berserks-Reihe, alle sind jedoch in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden.


2.) "Kein Leben ohne dich" von Marnie Schaefers

Kein Leben ohne dich von [Schaefers, Marnie]

Joah ist siebzehn und zum ersten Mal verliebt, ansonsten aber alles andere als ein gewöhnlicher Junge. Überall wittert er Verschwörungen, erst recht nach dem tragischen Tod seines Bruders.

Wem kann er vertrauen? Etwa Sue, dem Mädchen, für das er entgegen aller Vernunft starke Gefühle entwickelt? Er bekommt Angst. Fürchterliche Angst. Um sich und um Sue. Und um eine Welt, in der nichts ist, wie es scheint.

3.) "das Päckchen" von J. Vellguth

Das Päckchen: Liebesroman von [Vellguth, J.]

Emma liebt Bücher über alles. Gerade, als ihr ganzes Leben auseinanderzubrechen droht, trifft überraschend ein geheimnisvolles Päckchen ein. Es kommt ganz ohne Absender, dafür aber mit einem Brief und einem Plan, um ihr Leben vielleicht wieder auf die Reihe zu bekommen.

Wer verbirgt sich hinter dem geheimnisvollen Absender? Was steckt in dem Päckchen und kann man jemanden richtig kennen, den man nie wirklich getroffen hat?

4.) "Mitternachtstango" von Katrin Koppold

Mitternachtstango: Dir gehört mein Herz von [Koppold, Katrin, Herzog, Katharina ]

Die Journalistin Amelie Schneider arbeitet in ihrer Freizeit als Klinikclown und liebt diesen Job über alles. Um ihre kleinen Patienten aufzuheitern, ist ihr keine Mühe zu viel. Deshalb denkt Amelie auch nicht lange nach, als sich ein kranker Junge ein Autogramm des Hollywoodstars Nik von Hohenstein wünscht: Schließlich muss sie sowieso nach Südfrankreich, wo Nik gleich mit seiner ersten Regiearbeit als heißer Anwärter auf die Goldene Palme gilt.
Doch ein paar Tage vor der Preisverleihung wird der ebenso ehrgeizige wie attraktive Nik in einer höchst pikanten Situation erwischt und hat ganz andere Probleme, als den Autogrammwunsch eines kleinen Jungen zu erfüllen. Womit er allerdings nicht gerechnet hat: Amelie ist überaus hartnäckig und bald auch die Einzige, die ihm aus seinem Schlamassel heraushelfen kann. Zwischen der glamourösen Côte d'Azur und den Lavendelfeldern der Provence schleichen sich bald erste Gefühle ein. Doch kann sich ein berühmter Hollywoodstar wirklich in ein Mädchen verlieben, das in seiner Freizeit eine Clownnase trägt?

5.) "Strandküsse und andere Turbulenzen" von Michelle Schrenk

Strandküsse und andere Turbulenzen von [Schrenk, Michelle]

Rike ist ein Arbeitstier und hasst Urlaube. Zu blöd, dass sie sich in einem sentimentalen Moment dazu überreden lässt, zusammen mit einem guten Freund die Pension Sommertraum an der Nordsee zu buchen. Als sie von diesem jedoch kurzfristig versetzt wird, sieht sie sich gezwungen, 
allein in den Urlaub zu fahren. Und das ist erst der Anfang einer Vielzahl von Turbulenzen. Denn die Pension Sommertraum, die im Internet so hübsch aussah, entpuppt sich als Albtraum. 
Und als wäre das nicht schon schlimm genug, ist da auch noch dieser Nils, der Rike schon im Zug gehörig auf die Nerven ging. Doch dann reißt er mit einem einzigen Strandkuss ihre sonst so geordnete Welt aus den Fugen ...



Ich freue mich jedenfalls schon sehr auf das Lesen dieser Bücher und bin selbst gespannt, ob ich meine Challenge schaffen werde ... vergangenes Jahr waren es 7 Bücher, allerdings hatte ich da auch mehr Zeit zum Lesen :-) - Die Anzahl der gelesenen Bücher beeinflusst übrigens natürlich nicht das Gewinnspiel. 


to be continued ...

Sonntag, 9. Juli 2017

"Wildblumensommer" von Kathryn Taylor

Wildblumensommer: Roman von [Taylor, Kathryn]
Klick aufs Bild öffnet den Verkaufslink

Inhalt:

Zoe steht vor einer schweren Entscheidung: Eine hochriskante OP soll ihr Leben retten. Spontan beschließt sie noch einmal nach Cornwall zurückzukehren, denn dort erlebte sie vor vierzehn Jahren ihr größtes Glück - und ihren schlimmsten Albtraum. Nun endlich will sie die Geheimnisse jenes Sommers klären. Erneut trifft sie auf ihre große Liebe Jack, erneut schöpft sie Hoffnung auf ein Leben an seiner Seite. Aber die Schatten der Vergangenheit drohen auch ihre Zukunft zu zerstören ...


Format: Klappbroschur


meine Meinung:

Ich mag die Bücher von Kathryn Taylor sehr gerne und habe mich deshalb sehr gefreut, als ich dieses hier im Rahmen einer Leserunde bei der Lesejury mitlesen durfte.

Den Schreibstil finde ich ganz toll, die Autorin hat die richtige Waage zwischen direkten Reden und Erzählungen geschafft. Die Beschreibungen von den Orten sind sehr bildhaft und es ist mir wirklich leicht gefallen, mir alles vorzustellen und es hat mich auch wieder in meinem Vorhaben bestärkt, irgendwann mal Urlaub in Cornwall zu machen.

Sehr schön fand ich, dass hier nicht nur aus Zoes Sicht erzählt wird, sondern auch aus der anderer Personen. So lief unter anderem als zweiter Erzählstrang die Geschichte von Zoes Freundin Rose mit, und als Leser wurde man abwechselnd über die gleichzeitige Entwicklung der Charaktere informiert. Diese abwechselnde Erzählsicht hat sehr viel dazu beigetragen, dass ich mich in die einzelnen Personen gut einfühlen konnte.

An Zoe gefällt mir, dass sie vor ihrer OP versuchte, noch alles in Reine zu bringen – ich kann das gut nachvollziehen angesichts des Risikos, das sie mit der OP einging. Und ich fand sie auch sehr mutig, dass sie sich ihrer Vergangenheit stellt, ich mochte ihren Charakter gerne.

Auch Jack mochte ich sehr gerne. An ihm gefiel mir sehr, wie er zu Zoe steht und wie er darum kämpft, dass sie glücklich werden können. 

Der Handlungsverlauf war zügig, es gab keine Stellen, an denen sie sich gezogen hätte - im Gegenteil, im letzten Drittel kam die Geschichte nochmal so richtig in Fahrt und endete dann in einem Luftanhalte-Finale, bei dem auch meine Fingernägel ein wenig dran glauben mussten ;-)

Fazit: Es war im gesamten ein sehr schönes Buch, emotional, es hat mich mitgenommen, abgeholt und erst wieder losgelassen, als ich fertig war. Es hatte mehr Tiefe, als man anhand des Klappentextes und des Covers vermuten könnte, und ist bisher sicherlich eins meiner Lesehighlights 2017. Ich vergebe gern eine Leseempfehlung.

Ich danke dem Verlag Bastei-Lübbe und der Lesejury für die Möglichkeit, dieses Buch im Rahmen der Leserunde zu lesen.






Samstag, 8. Juli 2017

"Stell dir vor, dass ich dich liebe" von Jennifer Niven

Stell dir vor, dass ich dich liebe von [Niven, Jennifer]
Klick aufs Bild öffnet den Kauflink

Inhalt: 

Jack ist der Coolste, der Schönste, von allen geliebt und begehrt. Doch er hat ein Geheimnis: Er ist gesichtsblind. Auf Partys fällt es ihm schwer, seine Freundin unter all den anderen Frauen zu erkennen. Für ihn sieht ein Gesicht wie das andere aus. Dass er schon mal einer vollkommen Fremden ein »Hey Baby« ins Ohr raunt, halten alle für Coolness. Doch Jacks ganzes Leben besteht aus Strategien und Lügen, um sein Problem zu vertuschen: Immer cool bleiben, auch wenn er mal die Falsche küsst. Jedes Fettnäpfchen eine Showbühne! Und dann kommt Libby, die in den Augen vieler so unperfekt ist, wie man nur sein kann. Denn Libby ist übergewichtig. Keine Strategie der Welt kann das vertuschen. Libby ist die Einzige, die erkennt, was hinter Jacks ewigem Lächeln steckt. Bei ihr kann Jack zum ersten Mal einfach er selbst sein. 
Aber hat einer wie Jack den Mut, zu einer wie Libby zu stehen?

Eine Geschichte über die eine wahre Liebe, die dir das wunderbare Gefühl schenkt, mit all deinen verdammten Fehlern perfekt zu sein.


Format: Klappbroschur


Meine Meinung:

Die Handlung wird abwechselnd aus Libbys und Jacks Sicht erzählt, und wechselt oft sehr rasch - manchmal ist ein Kapitel nur eine halbe Seite, bevor die Sichtweise wieder wechselt. Hat mir das anfangs zwar noch ein klein wenig Schwierigkeiten - von wegen Umstellen des Charakters in meinem Kopf - bereitet, so fiel es mir dann zunehmend leichter, und wurde die Geschichte somit auch immer flüssiger zu lesen.

Ich mochte vor allem Libby sehr - obwohl sie von klein auf wegen ihres Gewichts gemobbt wurde, soviel durchgemacht hat - von Amerikas schwerstem Teenager, der aus dem Haus mit dem Kran geholt werden musste, zu einer Jugendlichen, die zwar abgenommen, aber immer noch zu viel Gewicht hat - hat sie ein wirklich bewundernswertes Selbstbewusstsein entwickelt. Sie steht zu sich und ihren Kilos, sieht darüber hinweg und sieht vor allem auch bei anderen den Menschen hinter das Äußere.

Mit Jack hingegen hatte ich zwischendurch so meine Probleme - weil er niemandem von seiner Krankheit erzählt (ich muss gestehen, ich hatte davor noch nie gehört). Aber andererseits konnte ich ihn auch wiederum verstehen, denn es fordert - gerade an einer Schule - Mobbing geradezu heraus, und es ist klar, dass er das vermeiden möchte. Er sieht jedoch nicht, dass es weitaus weniger Probleme verursachen würde, wenn er offen ist, als wenn er es weiterhin verschweigt - somit hat er in Libby eine gute Partnerin gefunden, die ihn mit der Nase darauf stößt, was wichtig ist an einem Menschen - und seine Entwicklung mochte ich dann im Endeffekt dann auch sehr.

"Urteile nie über einen Menschen, bevor du nicht eintausend Schritte in seinen Schuhen gegangen bist." (Seite 87)

Dieses Zitat umschreibt eindrucksvoll genau den Sinn dieses Buches - verurteile niemanden, wenn du nicht genau das Gleiche erlebt hast wie er. Vor allem in der heutigen Zeit, in der erschreckend viele Jugendliche gemobbt werden, weil sie "anders" sind - sei es Aussehen, Verhalten, anderer Familienhintergrund oder andere Gründe - zeigt dieses Buch sehr eindrucksvoll auf, worauf es bei einem Menschen ankommt - nicht auf das Aussehen, das Geld - sondern auf den Charakter, das Verhalten. Alleine daher könnte ich mir die Geschichte von Libby und Jack auch als gute Schullektüre für Jugendliche vorstellen. 

"Du bist der wunderbarste Mensch, den ich je getroffen habe. Du bist anders. Du bist du. Immer. Wer kann das noch von sich behaupten?" (Seite 282)

Dieses Buch erzählt eine wunderbare Geschichte über Liebe, Freundschaft und vor allem - Akzeptiere dich selbst und liebe dich selbst, wie du bist. Sowohl Libby als auch Jack werden erwachsen, entwickeln sich beide zu starken Personen heran - einer langsamer als der andere, aber der Weg ist hier das Ziel. 

Fazit: Hatte mich das Buch zuerst mal mit dem Cover für sich eingenommen (ich meine: es ist Pink! was will man mehr?), so konnte es mich auch recht rasch mit einem flüssigen, modernen Schreibstil und einer Geschichte für sich einnehmen, die im Kopf hängen bleibt.

Das Buch ist gar nicht unbedingt in erster Linie eine Liebesgeschichte, sondern es erzählt so viel mehr - von Freundschaft, Selbstvertrauen, Vertrauen in Andere und darüber, sich selbst zu finden, zu sich zu stehen und nicht immer auf die Meinung anderer zu hören.

Ich vergebe eine klare Leseempfehlung.











Blogtour "Sommer fürs Herz" - Tag 2

Bild könnte enthalten: 1 Person, Text

Heute möchte ich euch in meinem zweiten und letzten Beitrag zur Blogtour ein wenig den Wörthersee nahe bringen, denn er spielt im Buch eine große Rolle.

Zuerst ein wenig Wissenswertes (Quellenangabe):

Der Wörthersee wird aufgrund seines Klimas und seines türkisfarbenen Wassers auch gerne „österreichische Karibik“ genannt. Das Wasser des Kärntner Sees wärmt sich unter dem strahlenden Sommersonnenschein auf bis zu 28 Grad auf – ideale Bedingungen für einen Badeurlaub. Schwimmen, Segeln, Motorbootfahren oder sich einfach nur bräunen lassen – ein Urlaub in Kärnten, von dem es nur ein Sprung über die Grenze nach Italien oder Slowenien ist, dauert meistens viel zu kurz. Auch die Landeshauptstadt Klagenfurt ist nicht weit entfernt und lockt mit einem bunten Kulturangebot, das auch im Winterurlaub gern genutzt wird. Ansonsten gilt in der kalten Jahreszeit: hinauf auf die Pisten in eines der zahlreichen Skigebiete, die vom Wörthersee aus nur wenige Fahrminuten entfernt sind.

Kein Wunder, dass der Wörthersee schon oft als perfekte Kulisse für Filmaufnahmen verwendet wurde, ist der See doch einer der schönsten im Alpenraum und zugleich der wärmste Österreichs. Strandbäder gibt es reichlich und von den verschiedenen Unterkünften aus kann man bequem jederzeit das Wasser erreichen. Wasserskifahren, Segeln, Motorbootfahren, Parasailing oder Tauchen – für viele verschiedene Sportarten bekommt man die Ausrüstung vor Ort. Ein herrlicher Ausblick auf den See bietet sich auch von den umgebenden Bergen, wie etwa vom Aussichtsturm des Pyramidenkogels, der südlich vom See in den Gurktaler Alpen liegt. 
  
Die Kärntner Landeshauptstadt Klagenfurt ist nur vier Kilometer vom Wörthersee entfernt und die Gemeinden Pörtschach, Velden, Krumpendorf oder die Ortschaft Maria Wörth, die alle direkt am See gelegen sind, bestechen durch ihre Villenlandschaft in der sogenannten Wörtherseearchitektur, die ihren Ursprung in der Zeit der vorletzten Jahrhundertwende haben. Auch noch heute lässt sich am Wörthersee ein Urlaub wie zu Kaisers Zeiten verbringen und bei einer Fahrt mit einem der Schiffe wird die Kulisse vom Film schnell zur Kulisse des eigenen Lebenstraums und man selbst zum Filmstar.

Panorama des mittleren Teils des Wörthersees mit Blick auf Pörtschach (Quelle: Wikipedia)

Eine kleine Insel im Wörthersee - die Blumeninsel - spielt auch im Buch eine Rolle:
(Fotos und Text zur Blumeninsel: Quellenangabe)

Die Blumeninsel (auch als Schlangeninsel bekannt) ist die größte Insel im Wörthersee. Sie erstreckt sich von Ost nach West über 470 Meter, und hat eine maximale Breite von 95 Metern. Ein Teil steht unter Landschaftsschutz. Der größte Teil der Insel liegt auf dem Gemeindegebiet von Pörtschach, ein Streifen entlang des Südufers jedoch auf dem von Maria Wörth.

links die Blumeninsel
die Insel im Winter
die Seebrücke zur Insel

Es gibt natürlich noch viele, viele Informationen mehr rund um den Wörthersee, aber das würde den Rahmen meines Blogbeitrags sprengen  ...


Film und Fernsehen

Über seine Grenzen hinaus wurde der Wörthersee unter anderem durch eine Fernsehserie bekannt:

"Ein Schloss am Wörthersee" mit Roy Black und vielen anderen Schauspielern zog in den 90er Jahren viele Zuschauer vor die Fernseher:




Auch in vielen Filmen spielten der Wörthersee und seine Umgebung eine Rolle:

Der wohl älteste bekannte ist "der Herr Kanzleirat" mit dem unvergesslichen Hans Moser aus dem Jahr 1948.

"Die tollen Tanten" spielten Anfang der 70er Jahre mit Rudi Carrell, Ilja Richter, Chris Roberts und vielen anderen am Wörthersee, ebenso gab es 1972 "immer Ärger mit Hochwürden" mit Georg Thomalla und Peter Weck als prominenter Besetzung.

In den 80er Jahren gaben sich "die Supernasen" mit Thomas Gottschalk und Mike Krüger ein Stelldichein.

Hans Clarin (auch bekannt als die Stimme des Pumuckl) hatte 1996 in "Hochwürdens Ärger im Paradies" seinen Einsatz.

Das war nur eine Auswahl der Filme um den Wörthersee, es gibt noch viel mehr.


Prominenz am Wörthersee 

Doch nicht nur Urlauber tummeln sich am Wörthersee, sondern auch viel Prominenz - nicht zuletzt wegen des alljährlich stattfindenden A1 Beachvolleyball-Grand Slam in Klagenfurt am Wörthersee. So finden sich dort jedes Jahr Zuschauer wie Tennis-Star Thomas Muster, Prominenz aus dem Skisport, Thomas Gottschalk und Box-Legende Henry Maske, weiters Niki Lauda, Ingrid Flick, Gerry Friedle alias DJ Ötzi, und viele mehr.

Ein weiterer jährlicher Höhepunkt ist das GTI-Treffen

Das GTI-Treffen ist eines der weltweit größten VW-Treffen. Es findet seit 1982 jeweils für vier Tage (beginnend mit dem Mittwoch vor Christi Himmelfahrt bis zum darauf folgenden Samstag) in Reifnitz am Wörthersee statt. Die Veranstaltung hat mittlerweile bis zu 200.000 Besucher. Der VW-Konzern tritt dabei als offizieller Sponsor auf. Für die Region stellt das GTI-Treffen einen gewichtigen Faktor im Fremdenverkehr dar. Es entwickelte im Laufe der Jahre eine starke Eigendynamik und einen ausgeprägten Volksfest-Charakter. (Quelle)

Beim GTI-Treffen erhalten VW-Lehrlinge auch jedes Jahr die Möglichkeit, einen selbst umgebauten Golf GTI vorzustellen  mit Technologien, die auf diese Art bisher nicht im Golf verwendet wurden. So wurde heuer ein Golf GTI mit Elektromotor an der Hinterachse vorgestellt.


Kulinarik (Quellenangabe

So vielfältig wie die wunderschöne Landschaft Kärntens ist auch das kulinarische Angebot in der Region Wörthersee. Am Schnittpunkt der Alpe-Adria-Region fließen die Traditionen der rustikalen alpenländischen, der traditionellen österreichisch-ungarischen und der lockeren mediterranen Küche zu einer einmaligen Mischung zusammen.

Diese große kulinarische Vielfalt spiegelt sich in den „gstandenen“ Wirtshäusern, den mediterranen Restaurants und in den Haubenlokalen ebenso wieder, wie in den Buschenschenken und trendigen Bistros.

Und im Kulinarik Festival „See.Ess.Spiele“ findet sie jährlich seinen Höhepunkt. Denn im Rahmen des kulinarischen Feuerwerks gibt es in höchster Qualität einen komprimierten Auszug aus dieser Vielfalt, präsentiert an den schönsten Locations und den besten Köchen des Landes.

Zum Abschluss möchte ich euch noch ein typisches Kärntner Rezept vorstellen (Quellenangabe):

Kärntner Kasnudln


Zutaten

Portionen: 6

Für den Nudelteig:
400 g Weizenmehl
1 Ei
150 ml Wasser (Menge anpassen)
1 EL Olivenöl
Ei (zum Bestreichen)
Für die Füllung:
500 g Speisetopfen
130 g Semmel (gewürfelt)
70 g Butter
200 ml Milch
50 g Zwiebeln (gehackt)
 100 g Erdäpfel (gekocht, geschält)
2 EL Küchenkräuter
Salz
Pfeffer

Für die Garnitur:
80 g Butter (zerlassen)
Schnittlauch (fein geschnitten)


Für die Kärntner Kasnudeln zunächst den Teig zubereiten. Dazu Wasser, Ei und Mehl zu einem glatten Teig zusammenkneten und 20 Minuten rasten lassen. Dann dünn auswalken.

Zwiebeln in der Butter leicht anrösten, abkühlen lassen. Semmelbrösel und Speisetopfen mit Milch begießen, leicht durchrühren, Zwiebeln darunter ziehen. Erdäpfeln passieren, mit den Kräutern und Gewürzen der Topfenmasse beifügen.

Etwa 40 g schwere Kugeln formen. Die Kugeln in ausreichendem Abstand aneinander auf den ausgerollten Teig legen, die Ränder mit Ei bestreichen. Den Teig von oben nach unten darüberklappen, um die Kugeln leicht anpressen. Daraufhin mit einem runden Ausstecher halbmondförmige Täschchen ausstechen. Ränder fest glatt drücken und wellenförmig abdichten (krendeln).

Die Kärntner Kasnudeln in ausreichend Wasser kochen, aus dem Wasser heben und mit der braunen Butter begießen und mit Schnittlauch bestreuen.

Tipp
Zu den Kärntner Kasnudeln passen frische Blattsalate.


So, das waren ein wenig (viele) Informationen über den Wörthersee, einer wirklich wunderschönen Gegend mitten in Österreich, zum Relaxen, Wandern, Wassersport und auch Wintersport.

Ich hoffe, es hat euch gefallen!



Freitag, 7. Juli 2017

"Remember me" von Cassie Love/Amelia Gates

Remember Me: Liebesroman von [Love, Cassie, Gates, Amelia]
(Klick aufs Bild öffnet den Verkaufslink)
Inhalt: 

„Oh wie gut, dass niemand weiß, dass ich Zandra… Olivia, Mia und manchmal auch Isabella heiß...“ 

Denn wenn es eine Sache gibt, die die bodenständigen Bürger in „Paradise“ – nein, nicht DAS Paradies, sondern die Kleinstadt im US-Bundesstaat Nevada - überhaupt nicht mögen, dann sind es Sex-Telefonistinnen mit mehr emotionalem Gepäck, als der durchschnittliche Privatjet transportieren sollte. Zu blöd nur, dass Abigail genau so jemand ist. 

Und gemeinsam mit ihrem 40 Kilo schwerem Schoko Labrador hat sich die Mittzwanzigerin ins Herz der Spießbürger geschlichen und sich erfolgreich vor ihrer Vergangenheit verschlossen. Zumindest war das der Fall, bis das Telefon an jenem Tag schon vor dem Mittagessen nicht mehr aufhören wollte zu klingeln. Denn am anderen Ende ihrer 0180-Nummer meldete sich niemand Geringeres, als Theo Holton, Milliardär, Philanthrop und die Verkörperung einer Zeit, von der Abigail dachte, sie schon seit langem weit hinter sich gelassen zu haben. 


Format: ebook


Meine Meinung:

Im Großen und Ganzen hat mir das Buch gut gefallen.

Die Handlung wird abwechselnd aus Theos und Abigails Sicht erzählt, was mir als Leser sehr gut gefällt, lernt man so doch am besten beide Denkweisen und Ansichten kennen.

Mir hat gut gefallen, wie man durch Rückblicke in die Vergangenheit vom Kennenlernen der beiden in der Schule, ihrem Freundschaftsverhältnis und ihrer beiden Leben erfuhr.

Allerdings fehlte mir lange Zeit ein wenig der Durchblick und mir fehlten auch die Erklärungen, was in der Zeit zwischen der Trennung der beiden im Jugendalter und dem aktuellen Zeitpunkt passiert war, warum Abigail so zu Theo ist, wie sie ist. Klar, man erkennt, dass sie einen Abwehrmechanismus hat, aber der Auslöser dafür wurde mir persönlich zu wenig herausgearbeitet.

Besonders gut gefielen mir die Szenen mit Abigails Hund - ihn habe ich vor meinem geistigen Auge gesehen, seine Verfolgungsjagden und Hassliebe zum Eichhörnchen haben mich wirklich zum Schmunzeln gebracht.

Auch die Charaktere von Abigail und Theo sind im Großen und Ganzen gut ausgearbeitet, aber hatte ich bis zum Schluss Theo noch immer als den unsicheren Jungen von damals in meinem Kopf, nicht den erfolgreichen jungen Mann von Heute - da hat irgendwie der Übergang in meinem Vorstellungsvermögen nicht geklappt ;-)

Der Schreibstil hat mir gut gefallen - die Geschichte liest sich flüssig, und die Gedanken der beiden sind frech (vor allem Abigail), witzig und waren auch nachvollziehbar, allzuviel Romantik konnte ich jedoch leider nicht entdecken. 

Fazit: Es ist eine Liebesgeschichte mit Witz und liebenswerten Charakteren, bei der mir allerdings ein wenig die Romantik gefehlt hat. Ich vergebe trotzdem eine Leseempfehlung, denn die Geschichte selbst ist mal etwas Anderes und hat mir ein paar unterhaltsame Lesestunden beschert.

Ich danke Cassie Love für die Zurverfügungstellung des Leseexemplares, meine ehrliche Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.