Donnerstag, 3. August 2017

Rezension: "Mr. President - Macht ist sexy"


Inhalt:

Als Tochter eines Senators verbrachte Charlotte Wells ihre Kindheit am Tisch mit den mächtigsten Männern der USA. Damals hatte sie sich geschworen, niemals selbst in die Politik zu gehen. Doch als sie nach ihrem Studium das Angebot erhält, im Wahlkampfteam von Matthew Hamilton zu arbeiten, gerät ihr Entschluss ins Wanken. Charlotte kennt Matthew, seit sie Kinder waren, und sie weiß, dass er nicht nur fokussiert und skrupellos ist, sondern als Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika auch tatsächlich etwas bewegen könnte. Sie hat allerdings nicht damit gerechnet, wie schwer es sein würde, rund um die Uhr in Matthews Nähe zu sein. Und obwohl sie weiß, dass es seine Karriere zerstören könnte, wenn sie der Anziehungskraft zwischen ihnen nachgeben, fällt es ihr mit jedem Tag schwerer, sich von ihm fernzuhalten ...

Band 1 der White-House-Reihe von New-York-Times-Bestseller-Autorin Katy Evans


Format: ebook


meine Meinung:

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es lässt sich schnell lesen, wer allerdings Action sucht, ist hier falsch bedient. Vielmehr erzählt die Autorin von Charlotte, die als kleines Mädchen den Sohn des amtierenden Präsidenten kennenlernt, für ihn schwärmt und nun als Erwachsene in seinem Wahlkampfteam mitarbeitet. Sie verlieben sich ineinander, sind sich jedoch dessen bewusst, dass sie ihre Beziehung geheimhalten müssen und vor allem beenden müssen, falls Matt den Wahlkampf gewinnen und Präsident der Vereinigten Staaten wird.

Die Autorin hat einen sehr flüssigen Schreibstil und obwohl das Buch angesichts des Themas natürlich auch Politik behandelt, steht doch die Liebesgeschichte der beiden im Vordergrund. Die meisten Kapitel sind aus Charlottes Sicht geschildert, einzelne sind jedoch auch aus Matts Sicht. Ich mochte beide sehr gerne, sie wurden gut charakterisiert und sind starke Persönlichkeiten, die mit aller Kraft für ihr Land einstehen und arbeiten.

Die erotischen Szenen sind ansprechend geschrieben und haben mir gut gefallen, sie nehmen auch nicht überhand, sondern lassen noch Platz für die Handlung.

Alles in allem ein Buch, das mir wirklich gut gefallen hat, ich vergebe gern eine Leseempfehlung.

Ich danke Netgalley und dem Verlag LyxDigital für die Zurverfügungstellung des Leseexemplares.



Keine Kommentare: