Lovelybooks Leserpreis 2017 - mach mit!

Dienstag, 27. Oktober 2015

Herztöne

Ich hatte das Glück und habe ein ebook gewonnen:


Meine Rezension:


Ich hatte die Vorbücher von Greta Schneider schon seit längerem auf meinem reader, und als ich nun das Glück hatte und "Herztöne" gewann, setzte ich mich hin und las erstmal die anderen Bücher, bevor ich mich an das neue machte.


Vorab: Man muss die vorigen Bände nicht gelesen haben, und es macht absolut nichts aus, wenn man sie nicht kennt, da sie in sich abgeschlossen sind, genau wie dieser hier.

Inhalt: Pawel reitet aus und findet ein junges Mädchen, das vom Pferd geworfen wurde. Vorsichtshalber wird es in Krankenhaus gebracht, wo er bis zum Erscheinen der Mutter wartet - die sich dann als eine alte Bekannte herausstellt ...

meine Meinung: Ich kannte wie gesagt bisher noch kein Buch von Greta Schneider - aber ganz sicher werde ich mir Folgeromane von ihr kaufen. Die Autorin hat einen wunderbaren Schreibstil, und obwohl als erotischer Roman tituliert, enthält das Buch auch ganz viel Spannung und Romantik.

Ich mochte Pawel schon in den vorigen Bänden sehr gerne - und hier hat er endgültig mein Herz erobert. So einen Mann wünscht man sich - liebevoll, romantisch, einfühlsam und geduldig. Er war mir noch einen Tick sympathischer als Leo, der ja auch ein toller Mann ist ;-)


Auch Helen mochte ich als Charakter wirklich gerne, sie ist eine Frau, die sich ihrer selbst nicht ganz sicher ist, immer in der Sorge, es ihrer Tochter und allen anderen recht zu machen und vor allem - sie lässt sich ungern helfen, obwohl sie sich innerlich nach einem Mann zum Anlehnen sehnt. Und nebenbei passiert ganz viel um die beiden - unter anderem ein Mord an der Mutter der besten Freundin ihrer Tochter, und alleine diese Szenen, die beschrieben werden, wie Helen es der Tochter beibringt, rührten mich zu Tränen.

Die Handlung selbst ist spannend aufgebaut, man taucht in das Buch ein und erst dann wieder auf, wenn das Ende da ist - ich habe es heute in einem Tag ausgelesen, weil ich nicht aufhören wollte ;-)
         
Es kommen einige wirklich schön geschriebene Erotikszenen vor, die Bauchkribbeln verursachen, und trotzdem gibt es viel Handlung in der Geschichte, in sich schlüssig und wie ein Krimi aufgebaut, bis zum Ende, das man nicht so erwartet hätte - wirklich toll!
             
Auch Leo und Sabina kommen wieder vor, und ist schön, die beiden wiederzutreffen.
             
Danke, das ich das Buch gewinnen durfte, und danke an Greta Schneider vor allem, dass sie uns mit Büchern versorgt, die mit viel Spannung, Liebe und Romantik viele unterhaltsame und spannende Lesestunden bescheren!
       
Von mir gibt es
         


Keine Kommentare: