Lovelybooks Leserpreis 2017 - mach mit!

Dienstag, 30. August 2016

"Mit Mandelkuss und Liebe" von Jo Berger



Inhalt:

Macarons zum Frühstück, ein süßer Hund, ein romantisches Café und ein Freund aus Kindertagen, der gar nicht mal schlecht küssen kann!

Ellas Leben ist nahezu perfekt. Doch alles droht zu platzen, als die Großbäckerei McBread eine Filiale genau gegenüber ihrem Café plant. Wenn die eröffnen, ist Ella pleite! Dass ihre Hündin Flocke sich in die riesige Dogge Lanzelot verliebt hat, macht die Lage nicht einfacher, denn zu Lanzelot gehört der unfreundliche Großstädter Sam, und den kann Ella mal gar nicht leiden.
Gut, dass Ella in Niklas einen Freund hat, der ihr in dieser aufreibenden Zeit zur Seite steht.


Ausgabeformat: ebook


meine Meinung:

Ich kannte die Autorin bereits aus der "Himmelreich"-Reihe und habe mich sehr darüber gefreut, als ich nun die Möglichkeit erhielt, dieses Buch mit einer Geschichte aus dem Nachbardorf Wolkenbusch als Vorableseexemplar zu erhalten.

Die Autorin hat einen wunderbar locker-leichten Schreibstil, dank dem man innerhalb kurzer Zeit in Wolkenbusch und bei seinen Bewohnern anlangt.

Ella ist eine junge Frau, die eine kleine Macarons-Bäckerei führt, mit Niklas einen jungen Mann zur Seite hat, den sie bereits seit Kindergartentagen kennt und er in sie verliebt ist, und alles könnte so schön sein, wenn sich nicht plötzlich die Ereignisse überschlagen würden ... welche das sind, muss man selbst lesen.

Ella mochte ich sehr gerne - sie ist ein wenig chaotisch, aber liebenswert, und sie hat mit einigen schweren Brocken zu kämpfen. Auch Sam war mir sehr sympathisch, und wenn Ella ihn nur einmal ausreden lassen würde, wäre vielleicht einiges anders gekommen :-) Und ihre Freundin Amanda mit den kleinen Zwillingen - einfach super - ich seh die beiden kleinen Mäuschen direkt vor mir, und was sie alles anstellen :-) Und natürlich Ellas Hund Flocke und der große Doggenrüde Lanzelot ... die beiden haben sich gesucht und gefunden ;-)

Es war eine locker-leichte Liebesgeschichte, gar nicht so vorhersehbar und mit einigen Wendungen, und es hat einfach Spaß gemacht, in Ellas Leben einzutauchen.

Ganz toll auch das Cranberry-Macarons-Rezept am Schluss, das werde ich sicher mal ausprobieren.

Ich freue mich jetzt schon sehr auf weitere Geschichten aus Wolkenbusch und danke Vorablesen für die Zurverfügungstellung des Leseexemplares.



Keine Kommentare: