Freitag, 13. Januar 2017

"Running away - und zwischen uns Unendlichkeit (Running with you 2)" von Lisa Jasmina



Inhalt:

Stella und Valentin haben sich endlich gefunden und stehen doch schon vor den Trümmern ihrer Beziehung. Das Schicksal ihrer Schwester Rosa zerreißt Stella das Herz und sie weiß nicht, ob sie jemals wieder glücklich sein kann. Aber Valentin setzt alles in Bewegung um die Liebe seines Lebens nicht endgültig zu verlieren. Schon einmal konnten die beiden sich Halt und Liebe geben. Er braucht Stella in seinem Leben und erst als es schon fast zu spät ist, realisiert Stella wie sehr sie auch Valentin braucht. Und versteht, dass es zwar nie mehr so sein wird, wie es einmal war, aber dass man dem Glück auch eine zweite Chance geben muss …


Ausgabeformat: ebook


meine Meinung:

Band 2 schließt sich direkt an das Ende von Band 1, der mit einem Cliffhanger endet, an.

Beginnen möchte ich mit dem Cover, das mir sehr gut gefällt und sehr gut zur Geschichte passt.

Dieses Buch hat mich von Anfang bis Ende überzeugt. Der Schreibstil - bereits in Teil 1 sehr flüssig - ist hier noch abgerundeter, einzelne Fehler bei gewissen Ausdrücken sind nun nicht mehr zu finden.

Sehr gut gefallen mir auch hier wieder die Kapitelüberschriften mit Auszügen aus englischen Songtexten, die den Leser damit gleich darauf einstimmen, was sich im folgenden Kapitel ereignen wird.

Auch hier wird die Handlung abwechselnd aus Valentins und Stellas Sicht erzählt, ich konnte mich somit sehr schnell wieder in die Gedanken der beiden versetzen.

Besonders hat mir hier gefallen, wie viel reifer und erwachsener Valentin ist, und wie sehr er versucht, Stella eine Stütze zu sein, auch wenn sie ihn immer wieder von sich stößt. Man erfährt die Lösung von Geheimnissen, die sich bereits in Band 1 angedeutet haben, alle Handlungsfäden werden miteinander verworben und ergeben im Gesamten ein Buch, das sehr emotional ist, das mich zu Tränen gerührt hat, und das mir viel besser gefallen hat als Teil 1, der meiner Meinung nach düsterer war. Die Geschichte hat mich sehr oft auch zum Lächeln gebracht, bei bestimmten Situationen und auch aufgrund des Verhaltens der beiden, vor allem die Unbeschwertheit von Stella, die immer wieder durchblitzt, fand ich immer wieder zum Schmunzeln. Das Buch enthält viel Hoffnung und vor allem Liebe, und es war eine Freude zu beobachten, wie auch Stella erwachsen wird, wie sie sich dem Leben stellt und erkennt, was im Leben wichtig ist.

Mit Band 2 ist die Geschichte um Stella und Valentin abgeschlossen. Es ist eine Geschichte, die den Leser in seinen Bann zieht, man lernt, die beiden liebzuhaben und fühlt mit ihnen mit.

Eine wirklich eindrucksvolle Debutleistung der Autorin, für die ich eine Leseempfehlung aussprechen möchte, ich danke für die Zurverfügungstellung des Leseexemplares.





Keine Kommentare: