Lovelybooks Leserpreis 2017 - mach mit!

Dienstag, 31. Januar 2017

"Under your skin 2 - bleib bei mir" von Scarlett Cole




Inhalt:

Cujo Matthews hat es gelernt bescheiden zu sein. Mit seinen Einnahmen als Tätowierer kommt er gut über die Runden, ein paar nette Kumpels hat er auch. Doch eine feste Beziehung kann er nicht eingehen – was ist es, das ihn davon abhält? Eines Tages trifft er die schöne Drea Caron. Gemeinsam sollen die beiden die Verlobungsfeier ihrer besten Freunde Harper und Trent organisieren und gehen sich dabei gehörig auf die Nerven. Bis Drea die Entführung einer jungen Frau beobachtet und dabei selbst in große Gefahr gerät. In diesem Moment erkennt Cujo, wie wichtig ihm Drea wirklich ist und eine leidenschaftliche Zuneigung zwischen den beiden entfacht. Sie werden immer mehr in den Fall verwickelt – können sie ihr gemeinsames Glück retten oder muss einer von ihnen selbst mit dem Leben bezahlen?


Ausgabeformat: ebook


meine Meinung:

Bei diesem Buch handelt es sich um den 2. Teil der „Second Circle“-Serie. Obwohl es sich pro Teil um verschiedene Hauptcharaktere handelt und jeder Band in sich abgeschlossen ist, würde ich trotzdem eine chronologische Lesereihenfolge empfehlen, da die Nebenhandlung weitergeführt wird. Die Rezension zu Teil 1 findet ihr hier.

Mir hat auch dieses Buch wiederum sehr gut gefallen. Obwohl es hier um eine komplett andere Thematik geht, hat es die Autorin auch hier wiederum sehr gut geschafft, eine spannende Handlung aufzubauen, diesmal geht es um Fracking und deren Folgen, im Gegensatz zu Teil 1, wo sich ja alles um den gewalttätigen Exfreund von Harper drehte.

Ich mochte Drea sehr gerne, sie beweist hier so viel Stärke und Mut, und obwohl in ihrem Leben so viel Schlimmes passiert, bleibt sie trotzdem einfühlsam anderen gegenüber. Mir standen mehrmals angesichts ihrer Situation die Tränen in den Augen. 

Cujo – der ist einfach toll. Obwohl auch er noch genug Ballast aus seiner Vergangenheit mitschleppt, der sich nun in der Gegenwart ausschüttet, ist er mit seinem Verhalten Drea gegenüber liebevoll und einfühlsam. 

Die beiden sind wie gesagt sehr sympathische Charaktere, und durch die Erzählung der Handlung aus beider Sicht erfährt man auch sehr viel über ihre Gedanken und sie werden dadurch noch lebensechter.

Natürlich spielen auch Trent und Harper sowie die anderen Freunde aus dem Tätowierstudio „Second Circle“ hier wieder mit und es wird deren Geschichte weitererzählt und mit der von Drea und Cujo verwoben.

Einzig gegen Schluss, der sehr spannend gestaltet wurde, wurde es mir dann ein wenig zu schnulzig, ansonsten bin ich auch bei diesem Buch reingekippt und habe es fast in einem Rutsch durchgelesen.
Und auch hier - das Cover gefällt mir leider nicht unbedingt ;-)

Ich vergebe hier eine klare Leseempfehlung.







Keine Kommentare: