Sonntag, 26. Februar 2017

"Der magische Schlüssel 1: der Hexenturm" von Kate Forsyth

Der magische Schlüssel 1: Der Hexenturm von [Forsyth, Kate]

Inhalt:

Die junge Hexe Isabeau wächst in einem abgelegenen Tal im Schatten der Drachenklaue auf, dem Berg der Drachen. Unter der Obhut ihrer mütterlichen Freundin Meghan lernt sie, mit den Tieren des Waldes zu reden und mit Hilfe der Kräuter zu zaubern. Doch die beiden Frauen leben in ständiger Gefahr, denn seit eine böse Königin den Herrscher von Eileanan in ihren Bann gezogen hat, sind Hexerei und Magie jeder Art streng verboten. Und Isabeau ahnt noch nicht, dass bald alle Hoffnungen der verfolgten Hexen von Eileanan auf ihr ruhen werden ...


Ausgabeformat: ebook


meine Meinung:

Ich hatte mich sehr gefreut, als ich das Buch als Rezensionsexemplar über das Bloggerportal erhalten habe - vielen Dank dafür!

Ein Ausflug in die Fantasywelt, und das über mehrere Bände - das hat mich sehr gereizt, da ich sehr gerne magische Geschichten lesen, die länger dauern als nur eine Buchlänge.

Leider konnte mich die Geschichte aber dann nicht so ganz überzeugen und ich habe mich eher damit gequält als sie genossen.

Obwohl der Schreibstil der Autorin flüssig ist, kam für mich keine Spannung auf. Das Vorkommen von Magie hat mir sehr gut gefallen. Es kamen allerdings - gerade anfangs - viel zu viele Informationen und Namen vor, die mich verwirrt haben und es mir schwergemacht haben, mich in die Geschichte einzufinden und die das Ganze dann auch etwas langatmig gemacht haben.

Vielleicht war es einfach die falsche Zeit für mich und das Buch hat mich am "falschen Fuß" erwischt, aber diesmal kann ich leider nicht unbedingt eine Leseempfehlung geben, die Geschichte hat mich einfach nicht gepackt.




Keine Kommentare: