Samstag, 11. März 2017

"Luxusherz" von Kim S. Caplan

Luxusherz von [Caplan, Kim S. ]
(Klick aufs Bild öffnet den Verkaufslink)


Inhalt:

Melissa ist der Prototyp einer grauen Maus. Die glamouröse Welt der Reichen und Schönen kennt sie nur aus Hochglanzmagazinen.

Für die Redakteurin eines solchen Magazins ist Melissa der ideale Typ für ein Experiment. Das Projekt Luxusherz.

Melissa wird für ein halbes Jahr in ein It-Girl verwandelt und in die High Society eingeführt.

Angekommen in dieser völlig neuen Welt, bemerkt sie sehr schnell, dass vieles nur Fassade ist.

Genau jetzt lernt sie Jake kennen, den Leadsänger einer Countryband, die gerade die Charts erobern. 
Er raubt Melissa den Verstand, sie verliebt sich in ihn.

Doch auch Alexander, der schwerreiche Initiator von Projekt Luxusherz, hat ein Auge auf sie geworfen.

Wer hat es verdient, dass sie ihm ihr Herz schenkt?


Ausgabeformat: ebook


meine Meinung:

Vorab möchte ich mich bei der Autorin für die Zurverfügungstellung des Rezensionsexemplares bedanken.

Mir hat das Buch sehr gefallen. Die Geschichte wird aus Melissas Sicht erzählt, ein Kapitel findet sich dazwischen aus Jakes Sicht.

Sehr gut gefallen hat mir die versteckte Gesellschaftskritik, und dass nicht immer alles so ist, wie es von außen scheint.

Melissa fand ich einen sehr sympathischen Charakter. Sie wird quasi hineingestoßen in eine ihre fremde Welt der Reichen und Schönent, wo nur das Äußerliche zählt. Trotzdem bleibt sie sie selbst, und findet sich mit Witz, Charme und ein wenig Tollpatschigkeit in ihre neue Welt ein.

Auch Jake mochte ich sehr gerne, er kommt trotz seiner Berühmtheit als "Junge von nebenan" herüber, den man einfach gernhaben muss.
Alexander - obwohl reich und daheim in Reichtum, war ein Mann, der gewohnt ist zu bekommen, was er will, trotzdem fand ich ihn nicht unsympathisch, vor allem in Anbetracht dessen, welches gemeinnützige Projekt er da auf die Beine gestellt hatte.

Toll fand ich auch die Auflösung am Schluss,

Der Schreibstil selbst ist sehr flüssig, und das Buch lässt sich schnell lesen, wenn auch die Handlung für meinen Geschmack ein wenig zu rasch weitergegangen ist und ich mich nicht so ganz in die Charaktere einfinden konnte. Es gibt ein paar Erotikszenen, die allerdings nicht überwiegen, was ich auch gut fand.

Im Gesamten hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich habe damit ein paar unterhaltsame Stunden verbracht - vielen Dank dafür!

Ich vergebe gern eine Leseempfehlung.



Keine Kommentare: