Sonntag, 25. Juni 2017

"for 100 days" von Lara Adrian

For 100 Days - Täuschung (Die 100-Reihe) von [Adrian, Lara]

Inhalt:

Drei Monate Housesitting in einem Luxus-Apartment in Manhattan - die Künstlerin Avery Ross kann ihr Glück kaum fassen, schlägt sie sich doch gerade so mit ihrem Kellnerjob durch. Avery betritt eine Welt der Dekadenz, die ihr den Atem raubt - die Welt von Dominic Baine: reich, arrogant und absolut unwiderstehlich. Der Milliardär, der das Penthouse im selben Gebäude bewohnt, erweckt ungeahnte geheime Sehnsüchte in ihr. Doch die Schatten ihrer Vergangenheit drohen Avery schon bald einzuholen und jegliche Hoffnung auf eine Zukunft mit Nick zu zerstören ...


Format: ebook


meine Meinung:

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Die Geschichte wird aus Averys Sicht erzählt, und ich konnte mich schnell in ihre Gedanken einfühlen. Was ich toll gefunden hätte, wäre auch eine Schilderung der Ereignisse aus Nicks Sicht, dann wäre es perfekt gewesen.

Der Schreibstil ist flüssig und entgegen anderer Rezensionen hier fand ich doch, dass hier Spannungsaufbau gegeben war. Und das Ende (Cliffhanger!) lässt sehr wohl absehen, dass ich auch in Teil 2 noch einiges tun wird.

Die Erotikszenen haben mir ebenfalls gut gefallen, waren mir dann aber teils auch zu viel.

Fazit: Mein erster Roman der Autorin, der mich nicht enttäuscht hat und der mich neugierig auf Band 2 gemacht hat. Mit Charakteren, in die ich mich gut hineinversetzen konnte, trotz des einen oder anderen bemühten Klischees. Mir hat das Buch jedenfalls sehr gut gefallen und ich vergebe gern eine Leseempfehlung.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über deinen Kommentar!