Freitag, 14. Juli 2017

"so right, so wrong" von Philippa L. Andersson

So Right, So Wrong - Verführerisches Spiel mit dir von [Andersson, Philippa L.]
Klick aufs Bild öffnet den Verkaufslink 

Inhalt:

Ava Donovan arbeitet als Privatermittlerin, und sie ist gut in dem, was sie tut. Bis sie das Verschwinden der Studentin Samantha Taylor untersuchen soll – und nicht weiterkommt.
Da jede Minute zählt, wendet sie sich an den Nachtclubbesitzer Caleb Bryce. Wenn jemand etwas dazu weiß, dann er. Die Sache hat nur einen Haken: Der charismatische Bad Boy hat bereits in der Vergangenheit klargemacht, dass er Ava in seinem Bett haben will. Und dieses Mal wird er nicht nachgeben, bis er sein Ziel erreicht hat …


Format: ebook


meine Meinung:

Ich wusste ja, dass ich die Bücher von Philippa L. Andersson mag - und mit diesem Buch hat sie diesen Status nochmal gefestigt.

Man steigt gleich mitten in die Geschichte ein, der Schreibstil ist locker und das Buch lässt sich schnell lesen.

Die erotische Spannung zwischen Ava und Caleb knistert gewaltig. Ich muss gestehen, zeitweise war es mir mit Ava ein wenig nervig, aber sie hat immer noch gerade die Kurve geschafft, bevor es wirklich anstrengend wurde ;-) Caleb mochte ich sehr gerne. Obwohl er nach außen sehr hart wirkt, gefielen mir immer dann diese kleinen Zeichen von ihm, dass ihm wirklich an Ava liegt, auch wenn sie zu stur ist, um es zu erkennen. Und ich muss gestehen, manchmal hab ich mich wirklich gewundert, warum er es eigentlich immer noch weiterprobiert bei ihr, denn sie hat es ihm schon sehr schwer gemacht :-)

Auch Ava mochte ich trotz ihrer manchmal nervigen Sturheit gerne, denn im Laufe der Geschichte stellt sich heraus, warum sie so verbissen und eine der Besten in ihrem Beruf als Privatermittlerin ist. Auch, dass die Geschichte aus Ihrer Sicht erzählt wird, hat es mir leichter gemacht, mich in sie einzufühlen und ihre Gedanken nachzuvollziehen. Ich konnte gut verstehen, warum sie sich nicht in die Riege der Frauen einreihen wollte, die bereits Sex mit Caleb hatten. Und gerade dieses Katz-und-Maus-Spiel hat dann - auch wenn es teils fast zu viel wurde - doch auch wieder den Reiz der Geschichte ausgemacht, denn gerade bei der Arbeit haben sie es dann wiederum sehr gut geschafft, zusammenzuarbeiten und Hand in Hand die Ermittlungen voranzutreiben.

Es gab so einige Szenen mit Wortwitz und wo ich anlässlich dessen, dass sie nie tut, was man ihr sagt, wirklich schmunzeln musste.

Wer eine einfache Liebesgeschichte mit ein paar Erotikszenen erwartet, der irrt. Hatte ich knapp nach der Hälfte noch angenommen, dass sich da nicht mehr viel tun könne, wurde ich eines Besseren belehrt, die Spannung hat nochmal gewaltig angezogen und es gab so einige Wendungen in der Geschichte, die nicht voraussehbar waren und den Lesespaß dadurch gesteigert haben.

Fazit: Eine sexy, erotisch-prickelnde Liebesgeschichte mit zwei überzeugenden Charakteren, einer spannungsvollen Handlung, die fast schon an einen Krimi grenzt, in einem wunderbar flüssigen locker-leichten Schreibstil. Es ist ein Buch, das mir sehr viel Spaß gemacht hat zu lesen. Ich kenne nun schon einige Bücher der Autorin: mit jedem schafft sie es, mich aufs Neue zu überraschen, weil ihre Geschichten so verschieden sind und sie es versteht, mich mit jedem neu zu fesseln. Ich vergebe sehr gern eine Lese- und Kaufempfehlung.

Ich bedanke mich bei der Autorin für die Zurverfügungstellung des Leseexemplares, was meine ehrliche Meinung jedoch nicht beeinflusst.





Keine Kommentare: